Rundblick: Unsere Woche in Hurghada

06.03.2021

Rundblick: Unsere Woche in Hurghada

Auch in dieser Woche waren unsere Tauchlehrer wieder auf dem Roten Meer unterwegs und hatten von ihren Diving Trips einiges zu berichten. Doch nicht nur bei uns in Hurghada war was los. Auch woanders in Ägypten sind aufregende Dinge passiert. Hier kommt der Rundblick: Unsere Woche in Hurghada.

Hurghada-live

Es wurde fleißig gestreamt

Wir hatten uns gedacht, wenn wir schon nicht mit euch vor Ort das ein oder andere Dekobier trinken können, dann kommen wir eben live zu euch nach Hause. So geschehen am Dienstag und am Donnerstag auf der Onlineplattform Twitch in unserem RedSea_TV Kanal

Eigentlich sollte es am Dienstag ein Sundowner inklusive Rundblick über Hurghada mit einem Wrack Specialty werden. Nach ein paar Wracks plauderten und chatteten Helle und seine Gäste Petra und Khaled aber gemeinsam mit unseren Zuschauern über das Leben in Hurghada, sprachen über Tauchplätze, Tobi erzählte wie er Tauchlehrer geworden ist und vieles mehr. Es war eine wirklich interessante und abwechslungsreiche Gesprächsrunde mit einem Sonnenuntergang auf dem Roten Meer und kunterbunten Unterwasservideos. Falls ihr den Stream verpasst habt, könnt ihr ihn euch here kostenlos anschauen. 

Am Donnerstag Abend ging es dann auch schon weiter! Dieses Mal wurde es kulinarisch – es wurde gebrutzelt! Helle und sein Stargast Maxl vom Blue Water Dive Resort kochten ein Rezept aus unserem Red Sea Partner Buch nach. Es gab Hähnchenbrust mit Reis und Gemüse. Wieder wurde interaktiv gechattet, gelacht und ein paar schöne Stories gab es auch zu erzählen. Hier könnt ihr euch den Stream vom Donnerstag nochmal ansehen.

Morgen um 11 Uhr deutscher Zeit geht es weiter! 📢 Aus dem Blue Water Dive Resort mit Rundblick über das Rote Meer werden sich Helle und Tobi wieder live in euer Wohnzimmer schalten. Das dürft ihr auf keinen Fall verpassen, es wird wieder lustig werden! Auf unserem RedSea_TV Kanal könnt ihr live dabei sein und wenn ihr uns folgt, dann könnt ihr auch gleich am Chat teilnehmen.

Abfahrt-JM

Wir waren wieder täglich auf dem Roten Meer unterwegs

In der vergangenen Woche war trotz Wind und Welle wirklich jede Menge los bei unseren Tauchausfahrten. So startete die Bahlul zu einer zweitägigen Minisafari in den Süden zum Panorama Reef und Abu Kafan. Es gab Wracktauchen an der El Minja, einen Tauchtag bei Fanadir Foc oder am Aquarium. Die Stars der Woche waren wohl zahlreiche Fischschwärme, der weiße Angler und das Seepferdchen bei Shaab Sunrise. Delfine rundeten die Tage ab und an einem Tag hieß es „Den kompletten Drift in die Lagune konnten wir mit den Delfinen tauchen. Sie spielten, machten Saltos und jeder hatte mega Spaß. Ein großer Federschwanzstechrochen flog auch noch vorbei… Was will man mehr?“. 

Immer wieder erreicht uns die Frage: Habt ihr geöffnet? Fahrt ihr raus? Diese Fragen können wir seit dem 19.07.2020 mit einem klaren JA beantworten. Aktuell sind unsere Tauchbasen zwar zusammen gelegt und wir bieten das Tauchen nur vom Blue Water Dive Resort aus an. Aber “Ja, wir haben geöffnet” und “Ja, wir fahren täglich raus”! Außer der Wind und das Wetter machen uns einen Strich durch die Rechnung. 😉 Das passiert allerdings wirklich nur sehr selten. Es gibt trotz der aktuellen Lage viele Tauchgäste, die die Hinternisse überwinden, um zu uns zu kommen. Ob man das macht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen von euch!

Nachlesen, ob wir raus fahren und was wir an den einzelnen Tagen auf und unter Wasser erlebt haben, könnt ihr übrigens in unseren “Täglichen Tauchausfahrten”. Dies ist eine gesonderte Seite auf unserer Homepage, auf der unsere Tauchguides exklusiv für euch täglich von ihren Erlebnissen auf dem Roten Meer berichten. 

Ihr seht, es ist einiges los im und auf dem Roten Meer. Falls ihr übrigens Fragen zum Thema Corona habt, so findet ihr alles immer aktualisiert in unseren „Fragen & Antworten

Das Corona Test Labor ist umgezogen

Der Corona Test, der innerhalb von 48 Stunden vor Einreise nach Deutschland und innerhalb von 72 Stunden vor Einreise in die Schweiz gemacht werden muss, konnte bisher hier in Hurghada nur in den Central Public Health Laboratories in Dahar gemacht werden. Vor kurzem wurde nun ein neues Test Labor eröffnet. Hier werden ausschließlich Touristen getestet. Das neu eingerichtete Labor befindet sich an der Einkaufs- und Hotelmeile El Mamsha, unweit vom Grand Resort Komplex hinter der Polizeistation. 

Neben dem altbekannten PCR Test, bei dem man 24 Stunden auf das Ergebnis warten muss (Infos hierzu auf unserer „FAQ“ Seite), wird seit neuestem nun auch ein Antigen Schnelltest angeboten. Das Ergebnis des Tests liegt bereits nach 30 Minuten vor, die Kosten belaufen sich hier ebenfalls auf 30 Euro pro Person. Der Schnelltest entspricht den Vorgaben des Robert Koch Instituts und wird ebenfalls problemlos von den Fluggesellschaften und nach der Landung in Deutschland anerkannt.

Wir helfen euch natürlich bei der Terminvereinbarung und bringen euch auch zum Testlabor. Auf der Facebook Seite des Labors könnt ihr euch auch vorab über den Test informieren.

Neuer Gesetzentwurf zum Personenstandsgesetz

Letzte Woche wurden Entwurfsänderungen innerhalb des ägyptischen Personenstandsgesetzes auf den Weg gebracht. Im neuen Gesetz ist eine Bestrafung von muslimischen Ehemännern geplant, die ihre bereits bestehenden Ehen verheimlichen und ihre aktuelle oder zukünftige Ehefrau nicht darüber in Kenntnis setzen.

Gemäß der Änderungen muss der Ehemann seinen Familienstand in der Heiratsurkunde offenlegen. Wenn er bereits verheiratet ist, muss er den Namen seiner Ehefrauen und ihren Wohnsitz angeben. Außerdem muss er seine Ehefrauen schriftlich über die neue Ehe informieren. Das Gesetz garantiert auch das Recht der Ehefrau auf Scheidung, falls sie den Familienstand ihres Mannes nicht kannte.

Der Ehemann, der diese Vorschrift missachtet, wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr und/oder einer Geldstrafe von mindestens 20.000 LE und höchstens 50.000 LE belegt. Die gleiche Strafe droht auch den Standesbeamten bei Missachtung dieser Vorschrift bei der Ausstellung der Heiratsurkunde.

Die Ehefrau, deren Mann ohne ihr Wissen eine andere Frau geheiratet hat, kann laut Gesetz die Scheidung verlangen. Die zweite Frau hat ebenfalls das Recht, die Scheidung zu verlangen, wenn ihr Mann seine erste Ehe verheimlicht hat. Allerdings verfällt dieses Recht auf Scheidung nach einem Jahr ab dem Zeitpunkt, an dem sie von der weiteren Ehefrau erfahren hat.

Voraussichtlich wird der Gesetzesentwurf in der nächsten Woche an den Ausschuss weitergegeben und in der Plenarsitzung diskutiert. Das nicht unumstrittene Personenstandsgesetz hat in Ägypten eine lange Geschichte.

Das war der Rundblick: Unsere Woche in Hurghada. Nächste Woche gibt es wieder aktuelle Neuigkeiten im Rundblick zu berichten, wir halten euch auf dem Laufenden!

Wir haben eine Bitte an euch! Wenn ihr alte Bilder von Hurghada, der Tauchbasis, den Booten oder dem Hotel habt, dann sucht sie schon einmal raus. Wir haben da was geplant! 😉
 
Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac, Unsplash: Timothy Eberly, Markus Winkler