Ein Fanadir Tauchtag mit Anglerfisch

18.08.2021

El Fanadir Foc

Ein Fanadir Tauchtag mit Anglerfisch und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im August 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!Ein

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 2: El Fanadir Foc

Die „Wind-Referenz‘‘-Palmen im Giftun wogen hin und her als wir uns heute Morgen auf die Scharara begaben. Schnell wurde entschieden, dass wir heute einen Fanadir Tag machen wollen. Gesagt getan, Karte gemalt und dann gab es schon das Briefing für einen oneway in die Lagune bei Fanadir Dacht. Zuerst untersuchten wir den Feuerfischblock und tauchten auf verschiedenen Routen gegen Süden. Unterwegs sahen wir Putzergarnelen, Gebänderte Scherengarnelen, Fransendrachenköpfe und beim Anglerblock einen Sommersprossen Angler. Die Lagune war heute merklich kälter als draussen und so verzichteten wir auf die Seepferdchensuche und gingen zurück zum Boot für die Mittagspause.

Den zweiten Tauchgang machten wir als pick-up bei Fanadir Foc. Auch hier gab es viel zu finden: Gepunktete Schlangenaale, Buckeldrachenköpfe, einen Echten Steinfisch und einen Leoparden Kammzähner waren nur ein Teil unserer Ausbeute. Jetzt werden fleissig Videos von den GoPro Kameras auf die Handys geladen während wir Kaffee trinkend zur Heimatbasis zurück fahren nach einem windigen aber schönen Tag im Roten Meer.

  37°  |     29°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Balena
Tauchplatz 2: Erg Sabina
Tauchplatz 3: Banana Reef

Super Laune und gutes Wetter erwarteten uns morgens, als wir auf die Musa kamen. Mit zwei frisch gebackenen Taucher Neuzugängen und dem sonst schon bekannten Boot gab es also direkt erstmal eine Begrüßung und kurze Einführung ins Boot. Nachdem das abgehakt war ging es wie am Vortag gewünscht an die Balena für den ersten Tauchgang. Dort hatten wir einen sehr entspannten flachen Tauchgang, bei welchem wir das Wrack der Balena bei verhältnismäßig guter Sicht bewundern konnten. Zu finden waren auch einige Schnecken, welche sich am Roten Bohrschwamm einen Snack gönnten und auch die Fledermaus Fische begrüßten uns mit ihrer neugierigen Art.

Wieder an Bord ging es dann Richtung Norden, wo wir als zweiten Tauchgang Erg Sabina als Drift zur Leine betauchten. Auf unserem Weg zum Boot ließen wir uns von der Strömung treiben und bewunderten einige Schnecken, Muränen und ganz viel bunten Fisch und genossen den Anblick des toll bewachsenen Ergs. Als wir wieder an Bord waren, gab es dann super leckeres Mittagessen für die Stärkung, bevor es noch eine kurze Mittagspause mit samt Mittagsschlaf oder Sonnenbaden gab und wir uns auf machten zu unserem dritten Tauchplatz des Tages, welcher das Banana Reef sein würde.

Wir machten einen Drift zur Leine und sprangen beim 14m Block von Shaab Dorfa ins Wasser. Süd-westlich ging es dann erstmal in den Korallengarten, wo wir eine große Schildkröte mit Schiffshaltern trafen. Danach ging es ganz entspannt Richtung Banana Reef Hauptriff, wo wir dann enstpannt austauchten und noch Adlerrochen trafen. Ein paar Drachenköpfe und Schneckchen waren wie immer auch dabei! Alles in allem ein sehr schöner Tag auf der Musa, gerne wieder! Jetzt geht es nach einem langen Tag mit super Tauchgängen zurück an die Shaab Stella für gemeinsames Deko Bier und Unterhaltungen.

  37°  |     29°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Nina


Chris Leon









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Soraya
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Einen wunderschönen "Guten Morgen" vom Roten Meer. Heute ging ein bisschen Wind und wir hatten neue Gäste an Bord, die einen Bleicheck brauchten. Aus diesem Grund fuhren wir zunächst nach Giftun Soraya. Nach dem Briefing machten wir einen stationären Tauchgang und wir sahen einen Schwarm Rotmeer-Barben, viele Riesenmuränen, Fransendrachenkopf, Pyjamanacktschnecke und einen Schwarm Doktorfische. Alle kamen zufrieden raus und waren hungrig. Unsere Crew machten uns ein sehr leckeres Mittagessen a la Ägyptische Küche, was sehr lecker war. Nach dem Essen machten wir kurz Pause und genossen die Sonne und das türkis-blaue Wasser.

Unseren 2. Tauchgang machten bei Carlsons Corner als Drift zur Leine. Wir sahen Grosse Barrakudas, Geringelte Seenadel, Sandaale, Steinfisch und Krokodilfisch. Nun lassen wir den Tag bei Sha'ab Stella ausklingen. 

  37°  |     29°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Amr


Katharina









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: Sven Kahlbrock

Das war: Ein Fanadir Tauchtag mit Anglerfisch! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv