Zwei Wracks zum Preis von einem

23.11.2020

Hurghada

Zwei Wracks zum Preis von einem und damit Leinen los zu unseren täglichen Tauchausfahrten im November 2020!

Unsere Tauchguides berichten hier jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie, was sie auf dem Meer und Unterwasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten sie euch auf dem Laufenden.

Und das Beste? Die täglichen Tauchausfahrten erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit ihnen zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen Seid dabei und lasst euch verzaubern!


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Ramada Plateau
Tauchplatz 2: El Minija

Heute fuhren wir als erstes zur Insel Abu Ramada, um einen Drift am legendären Plateau zu machen. Es handelt sich um einen unserer spannendsten Tauchplätze, was sowohl die Steilwand als auch die zu erwartende Strömung angeht. Nach einem Strömungscheck bewunderten wir die tolle Unterwasserlandschaft und bewegten uns an der Drop-Off-Kante Richtung Gorgonia, wo wir uns dann mit Rückenwind treiben lassen konnten. Dabei sahen wir einen Adlerrochen und Schwarmfische im Überfluss. Ob Schwarze Schnapper, Thunas, Sergeanten oder Preußenfische - es wimmelte überall um uns herum.

Als nächstes hieß das Motto: Zwei Wracks zum Preis von einem, da wir sowohl den Minenräumer "El Minja" als auch das in der Nähe liegende, versunkene Fischerboot "Hassabella" aufsuchten. Nach dem Abtauchen am Seil tauchten wir direkt hinüber zum Fischtrawler, da dieser noch etwas tiefer liegt. Belohnt wurden wir mit Glas- und Rotfeuerfischen, einem Fledermausfisch und vor allem einer mystischen Atmosphäre. Zurück am Kriegsschiff inspizierten wir das Einschussloch und die Aufbauten, bevor es zurück an Bord ging und von dort aus auf kurzem Wege in unseren Heimathafen.

  27°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Sabina
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Heute starteten wir unsere Ganztagestour auf der Abu Salama mit Ziel Erg Sabina. Hier haben alle Gäste einen gemütlichen, stationären Tauchgang gemacht. Gesehen haben wir 2 tiefenentspannte Adlerrochen, Grossaugenstrassenkehrer, einen kleinen Napoleon und einen in Juwelenfahnenbarsche getauchten Erg. Wunderschön!

Nach unserer wohlverdienten Mittagspause hieß es dann ab zu Shaab Sabina, um hier einen schönen Drift Tauchgang zu machen. Gleich zu Beginn wurden wir von einer großen Meeresschildkröte mit samt Schiffshalter begrüßt. Auf unserem Weg durch den wunderschönen Korallengarten sind wir an Schwärmen von Gelbflossen Makrelen, Grossaugenstrassenkehreren, Indischen Langnasen und Doppelfleck-Schnappern vorbei gekommen. Ein schöner, bunter Tauchtag mit viel guter Laune auf dem Boot neigt sich langsam dem Ende, nix wie ab zur Basis zum gut gekühlten Dekobier.

  27°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Tobi












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Archiv