Ein bisschen Wind und Welle stören uns nie

25.09.2020

calamari

Ein bisschen Wind und Welle stören uns nie und damit Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2020!

Unsere Tauchguides berichten hier jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie, was sie auf dem Meer und Unterwasser erlebt haben. 

Und das Beste? Das Schiffslogbuch erscheint täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit ihnen zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch verzaubern!
 


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Eshta

Heute ging es zur Ganztagesfahrt und zum Eintauchen zur kleinen Giftun Insel. Während die eine Gruppe in der tollen Strömung driftete, gingen die anderen stationär zum Eintauchen. Es gab allerhand zu sehen heute, Napoleon, Blauflossen Makrele, Fransendrachenköpfe in verschiedenen Grössen und einen Forellen Zackenbarsch.

Das Mittagessen genossen wir in der Lagune bei Giftun Soraya und nach einer obligaten Badepause ging es weiter zu Shaab Eshta, wo wir beim kleinen Block erneut abtauchten. Zur Freude aller begegneten wir 2 Oktopoden, Kalmare, zwei Geringelten Seenadeln, unzähligen Rotmeerseenadeln und Glasfischen. Was für ein schöner Tauchtag trotz Wind und Welle am Roten Meer!

  34°  |     29°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Cedric


Khaled









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis: Sven Kahlbrock

Archiv