Ein kunterbunter letzter Kurstag

19.05.2021

Korallen

Ein kunterbunter letzter Kurstag und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Mai 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Sachua Abu Galawa
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Logbuch der Bahlul mit dem Diveteam Hamburg, Tag 13: Heute stand doch tatsächlich der letzte Tauchtag mit dem Diveteam Hamburg an, nach einer wunderbaren und besonders intensiven Zeit. Wir spielten mehrmals mit Delfinen (oder sie mit uns), sahen Adlerrochen, Weißspitzen-Riffhaie, Schildkröten, Seepferdchen, verschiedenartige Schnecken, Napoleons und so viele weitere bunte Freunde in ihrer zauberhaften Unterwasserlandschaft, tauchten an mehrere hundert Meter in die Tiefe abfallenden Steilwänden sowie in Höhlen und inspizierten imposante Wracks wie beispielsweise die legendäre Thistlegorm.

Sogar zum Sinai fuhren wir und hier zum Ras Mohamed mit den vielleicht schönsten Riffen des Roten Meeres. Wir erlebten ein außergewöhnliches Gewitter, genauso wie einige Tage mit spiegelglattem Meer und der Begleitung unzähliger Spinner-Delfine. Heute standen erst der erforderliche PCR-Test, dann zwei Tauchgänge sowie das traditionelle Abschlussfest an. Auch hier gab es eine Premiere. Feierten wir in all den Jahren zuvor in unserem Heimathafen, blieben wir diesmal mit der Bahlul (unserem Zuhause der letzten knapp zwei Wochen) eine weitere Nacht auf dem Roten Meer, um hier über das leckere Chicken-Buffet herzufallen und bei Sternenhimmel das eine oder andere Getränk einzunehmen.

Davor jedoch betauchten wir Sachua Abu Galawa sowie Fanadir Dacht und verabschiedeten uns von all unseren liebgewonnenen Begleitern unter Wasser, die zahlreich Spalier standen. Der Maxl und der Thorsten bedanken sich von ganzem Herzen, sowohl bei Jessi mit ihrem fantastischem Diveteam als auch bei Kalifa und seiner Crew von der Bahlul, für eine unglaubliche Zeit. In Hamburg sagt man tschüss, das heisst auf Wiedersehen in 2022!

  33°  |     26°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Maxl


Thorsten









Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Erg Sabina
Tauchplatz 2: Shaab Sunrise

Die Abu Musa war heute unterwegs mit Khaled und Tobi zur Ganztagesfahrt, mit dabei auch die Tauchschülerin von Tobi, die heute ihren fünften OWD Kurstag hatte und das bedeutet nur noch Spasstauchen ohne Übungen. Den ersten Tauchgang machten wir bei Erg Sabina als Drift One Way. Zum zweiten Tauchgang ging es weiter zu unserem neuen Liblingsplatz, Shaab Sunrise.

Bei den wunderschönen Tauchgängen heute sahen wir einen Titan Drückerfisch, etliche Riesenmuränen, zwei Blauflossenmakrelen. einen Torpedorochen und einen Pyramiden Kofferfisch. Neben Schwarmfischen, wie kleine Barrakudas, Rotzahndrücker, Glasfische, Fahnenbarsche und Füsiliere trafen wir noch auf Fledermausfische und Messerschnepfenfische. Kleine Kostbarkeiten waren auch dabei, wie diverse Schnecken, Seepferdchen und Graue Muränen. Wieder mal ein erfolgreicher Tauchtag!

  33°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Khaled


Tobi









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Willkommen zur Ganztagesfahrt auf unserer schönen Abu Scharara. Heute wurde einstimmig Fanadir gewünscht und so waren wir als erstes Tauchboot auch schon frühmorgens vor Ort. Eine Gruppe machte bei Fanadir Foc einen Drift zur Leine, während ein Buddyteam stationär auf Erkundung ging. Wie immer wurde Fanadir auch heute dem Ruf nach viel aquatischem Leben gerecht. Wir sahen Fransendrachenköpfe, Pyjama Nacktschnecken, mehrere putzige Oktopoden in ‚Ich bin eine Koralle‘-Tarnposition, Riesenkugelfische und viel Schwarmfisch.

Nach diesem schönen Tauchgang freuten wir uns auf das Mittagessen und genossen danach eine lange Mittagspause an der Sonne oder im Schatten. Den zweiten Tauchgang drifteten wir bei Fanadir Dacht als Pick Up. Beim Anglerfisch Block tauchten wir ab und fanden schon kurz darauf zwei Sommersprossen Angler, einer kopfüber gut getarnt. Um den Block herum waren zwei Oktopoden in Balzstimmung. Danach drifteten wir an der Kante entlang und erspähten noch vier weitere Oktopoden (alle etwas rollig 😉 ), einen Buckeldrachenkopf, Tunas im Blauwasser und auf dem Korallenwall mit den großen Tischkorallen wieder viel Schwarmfisch, wunderschön! Die Fahrt zurück war kurz und so mussten unsere trockenen Kehlen nicht lange auf ein kühlendes Gerstensäftchen warten, nach einem schönen Tag im Roten Meer.

  33°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Einen wunderschönen guten Morgen vom Roten Meer. Die Sonne scheint und das Wasser schimmert in herrlichem Türkis. Heute haben wir ein bisschen Wind und dadurch eine kleine Abkühlung. Unsere Gäste wollten heute alle einen Fanadir Tag. Zuerst fuhren wir nach Fanadir Foc. Dort sahen wir Fransendrachenköpfe, einen Steinfisch, XXL Riesenmuränen, Igelfische und alles war kunterbunt.

Nach dem ersten Tauchgang kamen alle hungrig aus dem Wasser, unsere Crew hatte aber schon ein leckeres Mittagessen für uns vorbereitet. Nach dem Essen war erstmal Zeit zum relaxen und Sonne tanken. Beim zweiten Tauchgang wünschten sich unsere Taucher einen Drift bei Fanadir Dacht. Wir sahen einen Oktopus, Pyjama Nacktschnecken, Variable Warzenschnecken und eine Gelbmaulmuräne. Nach dem Auftauchen machten wir uns auf den Weg zurück zur Basis zu unserem redlich verdienten Dekobier an der scuBAR.

  33°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Amr












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Ein kunterbunter letzter Kurstag war das heute. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv