Spielende Delfine und drei lustige Steinfische

04.07.2021

Unterwasser

Spielende Delfine und drei lustige Steinfische und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juli 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carlson’s Corner
Tauchplatz 2: Erg Camel
Tauchplatz 3: Hausriff

Heute war ein besonderer Tag! Die Bella Italia fuhr heute das erste Mal nach 1 1/2 Jahren raus aufs Rote Meer. Wir freuten uns sehr mit an Bord sein zu können. Da der Wind zugenommen hatte und es heute die eine oder andere Welle am Roten Meer gab, fuhren wir nach Carlson’s Corner. Wir gingen stationär ins Wasser, damit unsere Neuankömmlinge ihren Bleicheck durchführen konnten. Nachdem alle die richtige Bleimenge hatten, tauchten wir zum gebrochenen Block. Dort entdeckten wir einen Buckeldrachenkopf und einen Fransendrachenkopf. Auch eine Rußkopfmuräne steckte ihren Kopf aus ihrem Versteck heraus. Anschließend besuchten wir die Sandaale und auch eine Pyjamaschnecke machte es sich auf dem Block nebenan bequem.

Zurück am Boot ließen wir uns das Mittagessen schmecken. In der Pause haben wir uns dazu entschlossen heute drei Tauchgänge zu machen. Für den zweiten Tauchgang fuhren wir ums Eck nach Erg Camel. Ein Drift Pick up von den Kamelhöckern zum Pizzaofen ist immer wieder super. In Erg Camel war die Korallen- und Fischvielfalt wieder sehr beeindruckend. Wir suchten uns Strömungsschatten und bewunderten die schönen Blöcke. Zwei große Adlerrochen statteten uns ebenso einen Besuch ab. Am Ende unseres Tauchganges holte uns Captain Monti ab. Am Boot angekommen fuhren wir auch schon los.

Unseren dritten Tauchgang machten wir bei unserem wunderschönen Hausriff. Captain Monti gab das Signal zum Sprung bei der Lagune. Wir drifteten entlang des Riffes und besuchten ebenso den Block, welcher sich auf etwa 20m befindet. Der Zackenbarsch war heute leider nicht zu sehen, aber dafür entdeckten wir zwei verspielte Oktopoden. Auch eine Riesenmuräne und eine Graue Muränen war vor Ort. Im Blauwasser zog dann noch ein Adlerrochen an uns vorbei. Zurück am Boot verräumten wir unser Equipment und machten uns auf den Weg zur Basis, wo wir unseren Tag ausklingen lassen werden.

  37°  |     26°

Tauchboot:


Bella Italia



Tauchguides:


Nina












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham

Heute machte ich den Vorschlag zuerst Shaab Dorfa dann Ham Ham, weil ich wusste dass die Gäste noch nicht die kleine Weißspitze gesehen hatten. Hab ich letztens noch die schlechte Sicht moniert, zeigten sich die beiden Tauchpätze von ihrer besten Seite. Glasklare Sicht und eine leichte Strömung trugen uns bei beiden Tauchgängen dahin und ließen die Gäste danach ins Schwärmen geraten. Bei Tauchgang Nummer eins gab es zusätzlich eine kleine Weißspitze, zwei große entspannte Adlerrochen und einen coolen Büffelkopf-Papageifisch.

Beim Zweiten gab es jagende Thunfische die Unmengen an Füsiliere an das Riff bzw Plateau trieben, ein Wahnsinns Schauspiel. Dann gab es noch eine riesige Grüne Schildkröte, die vor uns im Blau verschwand und zum Schluss sagte uns noch der große Napoleon „Auf Wiedersehen“ bis bald am Roten Meer.

  37°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Andrej


Helle









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 2: Hausriff

Als erstes führte uns der Weg zu Fanadir Dacht und es sollte ein sensationeller Tauchgang werden. Einige starteten von der Leine, während andere den Drift bevorzugten, aber alle sollten glücklich wieder auf das Boot kommen. Hier eine Aufzählung der besonderen Highlights, die entdeckt wurden: Fünf spielende Delfine, zwei Geisterpfeifenfische, eine Grüne Schildkröte, ein Federschwanz-Stechrochen, mehrere Red Sea-Walkmen (von denen zwei ein Wettrennen absolvierten), einige Riesen- sowie Rußkopf- und Gelbmaul-Muränen, verschiedenartige Garnelen, ein sich bewegender Oktopus und mehrere Drachenköpfe.

Aufgrund des inzwischen starken Windes mit entsprechenden Wellen einigten wir uns auf einen Drift an unserem Hausriff. Wir sprangen auf Höhe der Basis und starteten damit direkt beim künstlich aufgebauten Parkour. Es folgte der wohl spektakulärste Block mit unzähligen Glasfischen, Drachenköpfen, Makrelen und Garnelen, bevor wir uns mit dem Rest des Riffes auseinandersetzten. Dort sahen wir viele Freunde, die wir bereits beim ersten Tauchgang hatten, aber der lustige Höhepunkt waren drei Echte Steinfische, die erst direkt hintereinander schwammen, um sich anschließend aufeinanderzulegen. Vergnügt ging es in unsere ScuBar!

  37°  |     27°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Sachua Abu Galawa
Tauchplatz 2: Fanadir Foc - Dacht

Wir sind heute in den Norden gefahren und haben den ersten Tauchgang bei Sachua Abu Galawa als Drift one way gemacht. Den 2. Tauchgang machten wir zwischen Fanadir Foc und Dacht als Drift pick up. Zu unserer Beobachtungsausbeute zählten ein kleiner Napoleon, Pyjamanacktschnecke, Fransen- und Buckeldrachenkopf, Augenfleck-Mirakelbarsch, Arabischer Kaiserfisch, Seestern, 2 Echte Steinfische, 3 Hohlkreuzgarnelen, Riesen- und Rußkopf- und Zebramuräne, Schwarm von Falterfischen, Milchfischen, Füsilieren, Fahnenbarschen und Doktorfischen. 

  36°  |     25°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Willkommen auf der Abu Musa, heute mit Ganztagesfahrt und auch Deep Dive Specialty Kurs mit Tino. Die Tauchplatzwahl war schnell gemacht, mit leichter Welle sind wir geschwind wie der Wind nach Ham Ham gefahren und waren das erste Boot vor Ort. Beim Funkmast ertönte das Signal und ab ging die Post mit optimaler Strömung. Wir erfreuten uns am traumhaften Anblick der zig Füsiliere auf dem Plateau, zuweilen konnte man vor lauter Fisch den eigenen Buddy nicht mehr sehen. An der Drop Off Kante segelte ein Adlerrochen vorbei und beim Austauchen auf dem Weg zum Boot besuchten uns noch zwei kleine Napoleons. Das Mittagessen verbrachten wir vor Ort und amüsierten uns den Schnorchlern, die gegen die Oberflächenströmug ankämpften, während wir genüsslich unsere Falafel mit einer Fanta runter spülten.

Aufgrund des zunehmenden Windes ging es für den zweiten Tauchgang an die Westseite der Abu Ramada Insel für einen Drift nach Carlson‘s Corner. Nach kurzer Zeit begegneten uns Napoleon Nummer 3 und 4 des Tages. Ein Fransendrachenkopf lag frech und ungezähmt im weissen Sand. Ein Großaugen-Straßenkehrer begleitete uns bis zum Sandaalfeld und kurz vor dem Einbiegen auf die Südeseite des Riffes entdeckten wir noch einen Red Sea Walkman. Tino war derweil im tiefen Blau beschäftigt mit seinem Schüler und am Hangtank unter dem Boot war für alle sichtbar, dass hier bei uns einmal mehr richtig getaucht wird. Nun sind wir auf dem Weg zurück zur Basis für ein kühles Blondes und ein paar weitere Preise-Pass Stempel.

  36°  |     27°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Cedric


Tino









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: Andreas Bartel, Salze Productions

Das war: Spielende Delfine und drei lustige Steinfische! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv