Auseinandersetzung der Riesenmuränen

19.07.2021

Unterwasser

Auseinandersetzung der Riesenmuränen und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juli 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Heute sind wir auf der Abu Sharara und aufgrund des Windes haben wir uns dazu entschlossen unseren ersten Tauchgang bei Sha’ab Abu Ramada Ost zu machen. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe machte einen Drift zur Leine und die andere Gruppe tauchte stationär ab. Neben Riesenmuränen und einer Russkopfmuräne entdeckten wir Fransendrachenköpfe und Gebänderte Scherengarnelen.

Zurück auf dem Boot gab es dann wie immer ein leckeres Mittagessen und eine Pause am Sonnendeck. Nachdem wir uns ausgeruht hatten, ging es weiter nach Carlson’s Corner. Auch hier machten einige einen Drift und die anderen einen stationären Tauchgang. Neben Pyjamaschnecken und Fransendrachenköpfen haben wir wieder viele Riesenmuränen gesehen. Bei zwei konnten wir sogar eine kleine Auseinandersetzung beobachten. Die Sandaale wurden ebenso von beiden Gruppen besucht. Nach diesem schönen Tag geht’s nun zurück zur Basis, wo wir uns schon auf ein kühles Getränk freuen.

  38°  |     28°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled


Nina









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Timmi
Tauchplatz 2: Abu Ramada Gorgonia

Willkommen zurück auf unserer Abu Galambo hier bei James und Mac. Für die erste Fahrt aus dem Heimathafen, hatten wir heute leider etwas bewölktes Wetter. Doch als wir uns auf einen Tauchplatz geeinigt hatten, klärte es auf und die Sonne kam raus. Da war die Fahrt nach Shaab Timmy auch gleich noch ein bisschen besser. Mit grosser Vorfreude ging es zum ersten Tauchgang. Dort angekommen gab der Kapitän das Signal und ab gings. Schön Riff rechte Schulter gehalten haben wir erstmal raus ins Blau geschaut und eines der Buddy Teams konnte unten am Grund wahrscheinlich einen Grauen Riffhai entdecken. Dann haben wir uns ganz enspannt von der Strömung um die Kurve und Richtung Erg Somaya schieben lassen. Als wir nach schon 40 min in Erg Somaya ankamen, haben wir natürlich die Gunst der Stunde genutzt und den auch gleich noch mitgenommen. Hier ist uns erstmal eine riesige Suppen Schildkröte aufgefallen, die sich ganz genüsslich ihren Bauch an einer Korallen gerieben hat, genauso wie Balu vom Dschungelbuch nur anders rum. 🙂 Dann könnten wir auch langsam mit den Austauchen anfangen und konnten den Rest noch am Riffdach entlang mit super viel Kleinfisch geniessen.

Dann gab es was zu Essen an der kleinen Giftun Insel, bevor es zum zweiten Tauchgang zum Abu Ramada Plateau ging. Hier sind wir zwischen Plateau und Gorginia gesprungen und haben uns erstmal einen Plan von der Strömung gemacht. Es war absolut unmöglich aufs Plateau zu kommen, deshalb sind wir einfach gleich mit der Strömung los und haben uns die Gorgonien Wand angesehen. Die Strömung war sogar so stark, dass wir ohne einen Flossenschlag in 45 min bei Erg Camel waren und den Tauchgang bei Abu Ramada Cave beendet haben. Erst an der Steilwand entlang, dann langsam auf das Sandplateu was bei Shark Cave kommt, dann zwischen Riff und Korallenwall auf der Sandstrasse geblieben, bis hin zu Erg Camel, dann wieder leicht ans Riff ran und beim Pizza Ofen raus. Dabei hatten wir jede Menge Barrakudas, eine Schildkröte, grosse Hornhechte und eine grosse Gruppe Thunfische. Zurück an Bord könnten wir nun auch Martins 400 Tauchgang mit lecker Kuchen feiern. Dann ging es auf direktem Weg nach Hause für unsere wohl verdienten Deko Bier.

  38°  |     28°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Andrej












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: Salze Productions

Das war: Auseinandersetzung der Riesenmuränen! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv