Die Sicht war heute einfach der Hammer

29.10.2021

Die Sicht war heute einfach der Hammer

Die Sicht war heute einfach der Hammer und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Oktober 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Erg Somaya nach Ham Ham

Da heute leider für einige Tauchgäste der letzte Tauchtag anbricht, veranstalten wir am Morgen ein kleines Wunschkonzert. Einhellig entscheiden wir uns, nach Shaab Dorfa zu fahren. Die See ist heute glatter als ein Spiegel und wir können während der Überfahrt den Meeresgrund klar sehen, wow! Beim Doppelblock von Dorfa springen wir ins Wasser und besuchen zuerst einmal die Hai-di. Vor dem 16er Block sehen wir einen Adlerrochen und in der Lagune erfreut uns eine Sandmuräne.

Nach einer Oberflächenpause mit Kuchen geht es weiter nach Erg Somaya für einen Drift vom Pyramidenblock nach Ham Ham. Zuerst betauchen wir den Kamin und lassen uns dann weiter treiben. An der Riffwand besucht uns ein Napoleon und als wir Ham Ham abtauchen, stechen wir nochmals etwas in tiefere Gefilde und werden dort zu unserer großen Freude von zwei Büffelkopf Papageifischen überholt. Lanabübas finden wir auch noch, doch die gehen heute im Jubel über die Büffelköpfe etwas vergessen. Was für ein schöner Tauchtag!

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Rur
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Dieser Tag war sogar noch schöner und sonniger als der gestrige,  also haben wir uns entschieden, in den Norden zu fahren nach Shaab Rur Umm Gamar. Hier machten wir einen ganz gemütlichen stationären Tauchgang und die Sicht war heute einfach der Hamma! Schon von der Oberfläche aus konnten wir Unterwasser alles erkennen, also hat es gleich noch viel mehr Freude gemacht, ins Wasser zu gehen. Gemütlich gings über das Plateau zum Polizeiboot und zurück zum Hauptriff, wo wir den Flachbereich super genossen. So viele bunte Fische und super schöne Korallen! 

Zurück an Bord, gabs lecker Mittagessen von Chefkoch Mohamed und seinen Helferleins. Danach gabs ein kleines Mittagsschläfchen und dann starteten wir auch schon mit dem zweiten Briefing des heutigen Tages für Shaab Pinky. Hier machten wir einen Drift Pick Up, das heißt, nach dem Briefing haben wir uns alle gemeinsam fertig gemacht und der Kapitän gab dann auch bald schon das Signal zum Reinspringen. Ganz gemütlich machten wir uns im Flachwasser-Bereich auf die Suche nach Tierchen und fanden einen Oktopus, Drachenkopf, Muränen und vieles mehr. Eine Schildkröte ließ sich ebenfalls blicken, so waren alle glücklich und zufrieden. Danach gings zurück auf die Basis für ein, zwei Deko Bierchen an unserer Shaab Stella Bar. Happy Bubbles!

  32°  |     25°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Katharina












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Umm Gamar Nord Ost
Tauchplatz 2: Carless Reef

Und immer wieder heißt es, 'Another Day in Paradise!' Ententeich-Alarm am Rotem Meer, praktisch kein Wind und keine Welle! Auf in den Norden und schauen, wo die anderen Boote hinfahren. Kein Boot an Umm Gamar Nord/Ost, also hieß unser Tauchplatz Umm Gamar Nord/Ost. Wir starteten den Tauchgang am Nordblock mit seinem Glasfisch und seinen Feuerfischen. Unsere AOWD-Taucher mit Walid verschwanden zügig im tieferen Bereich dieses Platzes. Die anderen Taucher bewegten sich gemütlich mit dem Riff rechte Schulter langsam vorwärts. Einen Hauch Gegenströmung hatten wir, der uns aber nicht störte. Muränen, Kugelfisch, Nacktschnecken, Falterfische und im Blauen die bekannten Füsiliere. Wir beendeten diesen schönen Tauchgang mit einem Pick Up.

Anschließend konnten wir ein leckeres Mittagessen genießen und in der Sonne noch ein wenig Urlaubsbräune tanken. Zum zweiten Tauchgang ging es am Carless Reef ins Wasser. Das Riff war hier der Star, so konnte man diesen Tauchgang am Besten beschreiben. Ein traumhafter Hartkorallengarten mit vielen, vielen bunten Fischen und immer für eine Überraschung zu haben. Heute hieß die Überraschung mal 'strömungsarm'. Aber das kann nächstes Mal schon anders sein.

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Jörg


Walid









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carless Reef
Tauchplatz 2: Carless Reef

Heute ging es für die Gruppe auf der Scharara über den Ententeich gleich mal ans Carless Reef. Hier konnten wir alle Möglichkeiten nutzen und wer wollte ging stationär oder machte einen Drift zur Leine. Dafür gab es auf dem Weg gleich das Briefing, somit konnten wir direkt loslegen, als wir dort ankamen. Die Drift-Gruppe ist hierfür vom Südplateau aus los gestartet, hat erst das Drop Off linke Schulter genommen, bis es nach einiger Zeit dann hoch aufs Plateau ging. Erst am großen Block vorbei, durch die Mitte um den kleinen Block und dann langsam mit dem Austauchen angefangen. An der Leine, die an der nördlichsten Seite ist, haben wir dann auch die Mittagspause verbracht.

Nach einer nicht so ausgiebigen Siesta standen unsere Freunde des feuchtfröhlichen Tauchsports auch schon wieder voll in den Startlöchern. Da man Reisende ja nicht aufhalten soll, sind die, die schon ready waren, gleich los. Den zweiten Dive haben wir, weil's so schön war, gleich nochmal hier in Carless gemacht. Hier sind wir erst eine kleine Runde am Nordplateau entlang, dann Drop Off linke Schulter los, bis wir an die Blockreihen kamen. Dort haben wir uns im Zickzack durchgeschoben, bis hin zum großen Block. Den haben wir einmal umrundet und sind dann wieder ab durch die Mitte in Richtung Boot zurück. Zu den massigen Highlights hat sich dann auch noch eine Schildkröte auf dem Weg zum Sicherheitsstopp einfach in die Gruppe mit eingereiht. Leider ging es für uns dann schon wieder hoch aufs Boot. Hier gab es jetzt noch lecker Kuchen, während wir uns auf den Weg zurück machten.

  32°  |     25°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Andrej


Nina









Die Sicht war heute einfach der Hammer, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions, Thorsten Rieck

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv