Die Bedingungen waren heute optimal

28.10.2021

Die Bedingungen waren heute optimal

Die Bedingungen waren heute optimal und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Oktober 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Umm Gamar Süd Ost
Tauchplatz 2: Umm Gamar Nord West

Spiegelglatte See und kaum ein Lüftchen - schnell waren sich die Taucher auf der Abu Musa einig, getaucht werden soll im Norden, das Ziel: Umm Gamar. Für den ersten Tauchgang sprangen wir in Buddyteams nacheinander an der Südspitze ins Wasser, so konnten wir in kleinen Gruppen die Ostseite betauchen. Das Riff lag hell und klar in der Morgensonne und besonders schön glitzerten die aufsteigenden Luftblasen der ersten Taucher in der Höhle über dem Riff. Im dunklen Blau des Drop Offs flog leider nichts Größeres vorbei, aber den einen oder anderen Drachenkopf von pink bis rotbraun entdeckten wir im Riff.

Nach einer entspannten Mittagspause mit köstlichem Essen, Badespaß und einem kurzen Besuch auf der Bahlul läutete die Glocke zum Briefing für den zweiten Tauchgang. Als Drift Pick Up wollten wir nun die Nordwest Seite des Riffs betauchen. Käptn Hamada droppte uns perfekt am Glasfischblock. Von dort, gemütlich über das Plateau, begleitete uns eine Schildi, ganz fair wechselte sie von Buddyteam zu Buddyteam. Dann hinein in den Korallengarten. Auch für den zweiten Tauchgang war die Sonne mit uns und die Korallen strahlten in allen Farben. Eine gute Stunde später waren alle Taucher zurück auf dem Boot und es geht zurück zum letzten Riff des Tages, wo ein gut gekühltes Dekobier bereits auf uns wartet...

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Ute












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Pinky
Tauchplatz 2: Shaab Timmi

Die Abu Scharara war heute auf Ganztagesfahrt unterwegs in den Norden, Weil das Wetter so toll war, sind wir als erstes bei Shaab Pinky gelandet. Zum zweiten Tauchgang haben wir uns für Shaab Timmi entschieden. Diesen Dive machten wir als Drift Pick Up. Wir sahen eine Schildkröte, drei Adlerrochen, einen Schwarzpunkt-Stechrochen, eine Giftwarzenschnecke, einen Buckeldrachenkopf und einen Fransendrachenkopf. Außerdem fanden wir noch einen riesigen Krokodilfisch, einen Napoleon und einen Arabischen Kaiserfisch. In der Schwarmfisch-Ecke gab es Füsiliere, Fahnenbarsche und Tunas. Es war so ein toller Tag bei spiegelglatter See und allerbestem Wetter ohne Wind!

  32°  |     25°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Rur
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Ententeichstimmung, so weit das Auge reicht, heute vor der Küste Hurghadas. Wir fahren in den Norden und schauen, wo es am wenigsten Boote hat. Schließlich landen wir in Shaab Rur für einen Drift an der Ostseite. Im Blauwasser sehen wir viele Blau- und Gelbflossenmakrelen und auf dem Südplateau wie immer viele Riesenmuränen. Das kleine Patrouillenboot-Wrack besuchen wir selbstverständlich auch, heute erwartet uns dort sogar eine Schildkröte.

Für den zweiten Tauchgang fahren wir nach Shaab Pinky, die Bedingungen scheinen geradezu optimal. Die Strömung schiebt uns durch das Blauwasser und nach kurzer Zeit segeln fünf Adlerrochen an uns vorbei, diese werden sofort von unserem Rochenflüsterer Marvin entdeckt und angezeigt. Noch ein Stück weiter im Blau tauchen wir durch Tunaschwärme und dann gehts an die Riffwand, wo uns noch ein Barrakuda einen Preisepass-Stempel beschert. Jetzt tuckern wir zurück in den Heimathafen, nach einem weiteren gemütlichen Tauchtag.

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Helua
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Was für ein schöner, sonniger Tag! Was fällt einem da besseres ein, als in den Norden zu fahren, bei keinem Wind und keiner Welle. Wir nutzten das gute Wetter, um nach Shaab Helua zu fahren. Auf dem Weg zum Tauchplatz gabs erstmal Briefing und dann tauchten wir ganz gemütlich stationär weg. Rechte Schulter gings ums Hauptriff über den schönen Korallengarten. Blaupunktstechrochen, Moses-Seezungen, Muränen und vieles mehr war hier zu sehen.

Zurück an Bord, gabs lecker Mittagessen und ein kleines Entspannungspäuschen. Für den zweiten Tauchgang gings nach Shaab Pinky, wo wir einen Drift Pick Up machten. Das Briefing gabs wieder auf dem Weg und dann machten wir uns alle gemeinsam fertig zum Reinspringen, als uns der Kapitän das Signal gab. Ganz gemütlich tauchten wir ab, da fing uns die Strömung auch schon ein. Manche Taucher blieben im flachen Bereich und konnten sich vor Muränen und Blaupunktstechrochen kaum noch retten, die anderen machten sich auf ins Blauwasser auf. Die Hoffnung für was Großes blieb leider ohne Erfolg, nichts desto trotz waren es zwei wunderbare Tauchgänge. Jetzt gehts zurück zur Basis auf ein Deko Bierchen und zum Preise-Pass stempeln. Happy Bubbles!

  32°  |     25°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Katharina












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Iris
Tauchplatz 2: Shaab Helua

Bei unglaublichen Bedingungen fuhren wir heute mit Captain Rambo und Ahmed auf der El Joker in den Norden. Zuerst tauchten wir bei Shaab Iris ab und wurden gleich zu Beginn von einem Fransendrachenkopf begrüßt. Beim Wasserfallblock pulsierte es so richtig, hunderte Glasfische waren vor Ort und auch Gebänderte Scherengarnelen und Durban-Tanzgarnelen tanzten herum. Während unserem Tauchgang entdecken wir noch einen Steinfisch, Beilbauchfische und Großaugenstraßenkehrer.

Zurück auf der Joker, wartete bereits das köstliche Mittagessen auf uns. Danach ruhten wir uns ein wenig aus und fuhren dann nach Shaab Helua. In Helua angekommen, machten wir uns auch schon für den zweiten Tauchgang bereit. Wir stöberten im Kanal bei den schönen Blöcken und entdeckten eine Flunder, viele Blaupunktrochen, einen Dornenseestern und viele weitere Meeresbewohner. Bei herrlichen Temperaturen fahren wir nun zurück zur Basis, wo wir uns nach diesem schönen Tag schon auf ein Bierchen freuen.

  32°  |     26°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Andrej


Nina









Die Bedingungen waren heute optimal, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv