Fantastische Sicht am Carless Reef

27.10.2021

Fantastische Sicht am Carless Reef

Fantastische Sicht am Carless Reef und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Oktober 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Umm Gamar
Tauchplatz 2: Carless Reef

Und immer wieder heißt es, 'Another Day in Paradise!' Heute war es soweit, der Wind ging runter und wir nutzen dieses, um in den Norden aufzubrechen. Shaab Umm Gamar war unser erstes Ziel. Einige unser Taucher schauten sich die Reste vom Polizeiboot Wrack an. Anderen stöberten gemütlich über das Plateau und wieder andere nutzten die Möglichkeit, im Blauen zu schweben. Wir alle konnten richtig viele Riesenmuränen sehen und auch die mega vielen Füsiliere im Blau beeindruckten uns hier alle. Dazu gab es noch ein großen und selbstsicheren Oktopus und einen Zitterrochen zu sehen. Ein schöner erster Tauchgang! 

Nach einem guten Mittagessen und einer Entspannungsanimation ging es weiter zum Carless Reef. Dort entschieden wir uns für einen Pick Up Tauchgang und konnten so diesen wundervollen Tauchplatz quasi alleine genießen. Das Ganze auch noch bei sensationeller Sicht. Im Blauen wieder tausende Füsiliere, dazwischen fette Markrelen. Über dem Korallengarten ein Meer von bunten Fischen. Die Weichkorallen waren bei einem Hauch von Strömung offen und gaben somit dem Drop Off wieder einen besonderen Charme. Für Panorama-Taucher, für Fisch-Freaks, für Korallen-Fans und für Blauwasser-Taucher, für alle war was dabei. Ein Hammer Tauchgang an einem Hammer Riff!

  31°  |     27°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Jörg












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Timmi Dacht nach Erg Somaya
Tauchplatz 2: Shaab Adel

Ein weiterer schöner Tauchtag steht uns heute bevor, die Frisuren bleiben schön sitzen, da es auch heute quasi windstill ist. Wir fahren als erstes nach Timmi Dacht für einen Drift One Way nach Erg Somaya. An der Steilwand tauchen wir ab und lassen uns mit der Strömung am Drop Off und an Schnapper-Schwärmen vorbei treiben. Bei Erg Somaya tauchen wir durch den Durchbruch und sagen Salomon-Zwergbarschen „Hallöchen“.

Die Salama wartet auf uns an der Leine und von dort gehts weiter in die Lagune von Giftun Soraya. Ein überaus feines Chicken Buffet wird aufgetischt, bevor wir in den Verdauungstiefschlaf fallen. Den zweiten Tauchgang machen wir bei Shaab Adel. Wie so oft, kommen wir mit Fotos machen kaum hinterher, wir zählen mindestens 5 fransige Drachenköpfe, Gebänderte Scherengarnelen, Textilkegelschnecke, hunderte Füsiliere auf Patrouille. Zum Schluss finden wir noch einen Schwarzen Angler auf einem Block. Zufrieden und mit einem Stück Kuchen zum Kaffee fahren wir nun zurück zur Basis, wo wir wieder einige Preise-Pass Stempel abdrücken können.

  31°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Somaya
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada Ost

Auf Wunsch ging es heute nach Erg Somaya zum Drift zur Leine. Bei sehr wenig Strömung ging es rein in die Löcher und raus aus den Löchern. Jeder konnte sich alles genauestens anschauen und zu sehen gab es Lanabübas, Napoleon und Pyjama-Nacktschnecken.

Zum Mittagessen gab es heute ein Fischbuffet und jeder genoss den windstilleren Tag zum Entspannen und Verdauen. Zum zweiten Tauchgang entschieden wir uns für das Aquarium, aber erstmal mussten wir der Masria helfen, sie war liegen geblieben. Bitte, haben wir doch gerne gemacht! Jetzt ging es aber für uns los - Drift zur Leine. Einmalig war, dass es keine anderen Taucher hatte, deswegen konnten wir uns an Drachenköpfen, Fledermausfischen und Meerbarben erfreuen. Zu guter Letzt brachte Hamada uns zurück zur Basis.

  31°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Petra












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Rur
Tauchplatz 2: Umm Gamar Süd Ost

Guten Morgen von der Sea Omar. Mit einer herbstlichen Brise fahren wir heute in Richtung Norden, nach Shaab Rur Umm Gamar, wo wir unseren ersten Tauchgang machen werden. Am Weg machten wir das Briefing, sprangen danach stationär ins Wasser und nahmen das Riff an die linke Schulter. Wir machten einen Abstecher zum Polizeiboot und blickten ebenso ins Blau, wo ein kleiner Napoleon vorbei huschte. Unzählige Riesenmuränen waren ebenso vor Ort und auch ein paar Fransendrachenköpfe relaxten in der Nähe der Riffwand.

Zurück am Bord, dauerte es nicht mehr lange und das Mittagessen stand bereit. Für unseren zweiten Tauchgang fuhren wir nach Umm Gamar, wo wir an der S/O Seite ebenso stationär ins Wasser gingen. Kurz nachdem wir abgetaucht sind, entdeckten wir einen Oktopus, welcher uns seine Tarnkünste zeigte. Kurz darauf irrte ein kleiner Schiffshalter am Plateau herum. Ein Teil der Gruppe besuchte außerdem die kleine Höhle auf 27 m. Am Weg zum Boot kam uns ein weiterer Napoleon entgegen und ein Steinfisch lag sehr gut getarnt auf einem Block. Nun tuckern wir zur Basis zurück, wo wir unseren Tag ausklingen lassen werden.

  31°  |     27°

Tauchboot:


Sea Omar



Tauchguides:


Nina


Waleed









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Umm Gamar Süd Ost
Tauchplatz 2: Shaab Rur

Heute ging es in übersichtlicher, familiärer Runde auf unsere El Joker und Captain Rambo ist erstmal in Richtung Norden mit uns rausgefahren. Endlich hat der Wind nachgelassen, das haben wir natürlich gleich genutzt und sind für den ersten Tauchgang nach Umm Gamar S/O gefahren. Hier gab es schon auf den Weg das Briefing, denn dann konnte es, als das Boot fest stand, auch gleich schon losgehen. Erstmal runter, an der Riffwand entlang, runter aufs Plateau. Dann weiter in Richtung Norden hoch, am ersten Block vorbei, in dem wir jede Menge Glasfisch hatten. Dann weiter noch ein Stück nach unten zur Höhle. Dort eine Runde durch und dann war schon wieder Zeit, den Rückweg einzulegen. Dafür haben wir uns bei knapp 13 m eingependelt und sind über die Blöcke hinweg wieder zurück. In der Riffwand konnten wir einen Steinfisch, einen Krokodilfisch und jede Menge kleinen Schwarmfisch entdecken. Dann gings langsam ans Austauchen und ab zum Boot.

Nach dem Mittagessen war auch noch genug Zeit für ausreichend Siesta, bevor es dann zum zweiten Mal ins Wasser ging, dieses Mal aber in Shaab Rur. Hier haben wir uns an die dritte Leine gestellt und sind vom großen Block aus los gestartet. Erstmal sind wir am Riff entlang linke Schulter, bis hin zu den großen Metall-Boxen, von dort aus ging es dann im Bogen Richtung Drop Off, über das alte Wrack hinweg und über den Korallengarten wieder über das Plateau zur Wand zurück. Dann ging es hinter dem großen Block mit dem Sicherheitsstopp los und wir konnten ganz enspannt an der Riffwand austauchen. Hier haben wir vom Oktopus über einen Napoleon und vielen, vielen, vielen kleine Sachen auch einen Tigerstrudelwurm entdeckt. Leider war nach knapp 60 min der Spaß schon wieder vorbei. Doch da ein jeder sich sehr unterhopft fühlt, geht es jetzt schnellstmöglich in Richtung Shaab Stella!

  31°  |     25°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Umm Gamar
Tauchplatz 2: Umm Gamar Nord West

Die Abu Scharara war heute mit Khaled und seinen Gästen unterwegs in den Norden. Den ersten Tauchgang machten bei Shaab Rur als Drift One Way, den zweiten bei Umm Gamar Nordwest als Drift Pick Up. Wir sahen zwei Schildkröten, davon eine freischwimmend und eine andere bei Frühstück an den Korallen. Dazu gab es noch drei Adlerrochen, zwei waren ganz bei uns in der Nähe und einer ein wenig weiter weg. Es gab zwei Blauflossen-Stachelmakrelen, eine Riesenmuräne, einen Titan-Drücker, Buckeldrachenkopf und eine Pyjama-Nacktschnecke. An Schwarmfisch trafen wir Fahnenbarsche, Füsiliere und Glasfische. Ein herrlicher windstiller Tag!

  30°  |     25°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Eshta
Tauchplatz 2: Shaab Eshta

Heute fuhren wir mit Kapitän Hany Richtung Magawish Plateau. Auf unserem Plan stand heute die Einsteigertour. Den ersten Tauchgang machten wir in Shaab Eshta Kebir. Nach einem ausgiebigen Bleicheck tauchten wir ab und starteten einen entspannten Tauchgang. Auf dem Weg zum TV-Block sahen wir Schwärme von Meerbarben und Füsilieren. Am Block angekommen, genossen wir den Blick auf jede Menge Beilbauchfische, Glasfische und fanden eine kleine Pyjama Nacktschnecke.

Nach einer kurzen Oberflächenpause sprangen wir wieder in Shaab Eshta Kebir ins Wasser, um nach Eshta Soraya zu tauchen. Auf dem Weg fanden wir Hohlkreuz-Garnelen und jede Menge Blaupunktrochen. Am Block angekommen, sahen wir einen großen Drachenkopf und Feuerfische ohne Ende. Um den Tag zu beenden, fuhren wir an die Magawish Insel, um dort unser wohlverdientes Mittagessen zu uns zu nehmen. Wir genossen die Sonne und tuckerten langsam zurück an die Basis. Wir sind gespannt was wir morgen entdecken dürfen...

  31°  |     26°

Tauchboot:


Abu Lulu



Tauchguides:


Paula












Fantastische Sicht am Carless Reef, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv