Sonnige Tauchgänge mit wolkigem Himmel

30.10.2021

Sonnige Tauchgänge mit wolkigem Himmel

Sonnige Tauchgänge mit wolkigem Himmel  und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Oktober 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Iris
Tauchplatz 2: El Fanadir Foc

Heute nutzten wir erneut das gute Wetter und fuhren zuerst nach Gotha Iris, wo wir unseren ersten Tauchgang des heutigen Tages stationär machten. Ganz gemütlich machten wir uns nach dem Briefing fertig und sprangen ins Wasser. Es ging zuerst in den Korallengarten raus, wo wir gleich eine Baby Pyjama-Nacktschnecke entdeckten. Danach gings weiter zum Iris Block und raus Richtung Süden zu dem hübschen Glasfischblock. Hier fanden wir zwei verliebte Oktopoden und einen sehr gut getarnten und mit Algen bewachsenen Steinfisch. Als wir uns Richtung Boot zurück aufmachten, haben wir noch einen selten Wurm/Schnecke gefunden, da müssen wir allerdings auf der Basis erst nachschauen, wie der genau heißt.

Zurück an Bord, gabs lecker Mittagessen und ein schönes Mittagsschläfchen. Für den zweiten Tauchgang fuhren wir nach Fanadir und machten bei Fanadir Foc einen Drift zur Leine. Gleich zu Beginn, als wir reinsprangen, begegnete uns ein kleiner schüchterner Oktopus, dann gings ganz gemütlich mit der leicht vorhandenen Strömung weiter. Ein Blick ins Blauwasser hat sich auch gelohnt, da schwamm ein großer Tuna vorbei. Wir tauchten weiter Richtung Boot, da fanden wir einen Buckligen Drachenkopf, der über das Sandplateau hüpfte, nochmals einen Oktopus, der am Jagen war und einen fetten Drachenkopf. Alle Taucher haben zum Boot gefunden und dann gings Richtung Heimat, damit wir schnell zu unserem geliebten Deko-Bier kommen sowie zum Preise-Pass stempeln. Happy Bubbles!

  31°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Kat












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Dorfa el Fanous Ost
Tauchplatz 2: Dorfa el Fanous West

Und immer wieder heißt es: Another Day in Paradise!. Heute starteten wir mit unseren neuen Tauchgästen bei der Einsteigertour nach Dorfa El Fanous. Nach einem Bleicheck begannen wir gemütlich an der Ost-Seite und besuchten die Putzerfische Itchy und Scratchy zu einer kleinen Barber-Runde . An deren Block waren auch viele Feuerfische zwischen den Glasfischen, die auf einen Jagderfolg warteten. Ein entspannter Einstiegstauchgang für alle.

Anschließend entschieden wir uns für einen One Way Tauchgang an der West-Seite. Immer Riff linke Schulter zum Boot. Vorbei an Riesenmuränen, Blaupunktrochen, Kugelfisch und Clownfischen. Nach dem zweiten Tauchgang gab es noch ein leckeres Mittagsbuffet. Auf der Basis testen wir dann, ob das Stella auch noch so lecker schmeckt, wie es der ein oder andere Wiederkommer in Erinnerung hat.

  31°  |     27°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Jörg












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Dorfa el Fanous Ost

Heute ging es wieder auf unsere El Joker, diesmal mit Familien-Unterstützung. Das hieß, wir sind erstmal rausgefahren und haben uns umgesehen, wo wir den einen Tauchplatz finden, der nicht so überlaufen war. Da war die Antwort schnell klar und wir haben Dorfa el Fanous angepeilt. Hier haben wir uns an der Ostseite an die freie Leine gestellt. Auf dem Weg dorthin gab es gleich schon das Briefing, somit konnten wir gleich loslegen, als das Boot fest stand. Nachdem wir ausgebleit waren, gings auch schon los. Erstmal ganz enspannt durch die Ostseite von Dorfa el Fanous. Gemütlich zum Itchy und Scratchy Block und weiter bis zum 16 m Block, sogar etwas auf die Nordseite haben wir uns auch noch aufgemacht, bevor wir den Rückweg einschlugen und enspannt an der Riffwand entlang zurück sind, bis wieder unters Boot.

Dann gab es erstmal lecker Mittagessen und eine Siesta. Die Schnorchler konnten sich am Spiel und Spaß im Wasser vergnügen. Dann sind wir noch zur Westseite rüber gefahren, doch hier haben wir uns heute für mehr Entspannung entschieden, darum sind wir kein zweites Mal zum Tauchen ins Wasser gegangen, sondern sind hier ganz entspannt nochmal alle zusammen schnorcheln gegangen. Dann gab es noch lecker Kuchen und Melone auf dem Weg zurück zur Basis, damit wir jetzt noch das eine oder andere Bierchen trinken können.

  31°  |     25°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Rur Nordplateau
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Der Himmel war zur Abwechslung mal mit Wolken bedeckt und die Sonne schaffte es nur ein wenig, durchzukommen. Dennoch war es heute sehr schön warm und überhaupt nicht windig. Heute wollten wir mal was „Neues“ ausprobieren und fuhren nach Shaab Rur, um dort das Nordplateau zu erkunden. Das Nordplateau ist voll mit Tischkorallen und auch der sonstige Bewuchs ist sehr schön anzusehen. Außerdem wimmelte es nur so an bunten Fischen. Wir blieben eine Weile und machten uns dann auf der Ostseite auf den Weg zurück zur Scharara. Am Weg dorthin begegneten uns zwei Adlerrochen und ein riesiger Barrakuda. Schwarze Schnapper sowie ein Schwarm Wimpelfische hingen ebenso in der leichten Strömung und auch ein paar Riesenmuränen spähten aus ihren Löchern hervor.

Zurück auf der Scharara, ließen wir uns wie immer das herrliche Mittagessen schmecken. Danach machten wir ein Schläfchen, bevor es weiter nach Shaab Pinky ging. In Pinky war es heute, aufgrund der fehlenden Sonne, sehr mystisch. Wir tauchten ab und erkundeten die Blöcke in der Tiefe. Ein kleiner Oktopus konnte sich nicht gut genug tarnen und im Blau kam ein Adlerrochen und ein Barakuda vorbei. Dank der Strömung konnten wir uns einfach bis zur Fischecke treiben lassen. Ein Tigerstrudelwurm versteckte sich unter einer Tischkoralle und ein Dornenseestern war auch vor Ort. Nach einer guten Stunden setzten wir die Boje und ließen uns von Captain Adel einsammeln. Nun gehts bei ruhiger See zurück zur Basis, wo wir den Tag Revue passieren lassen werden. Danke Rotes Meer für diesen schönen Tag!

  31°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Nina












Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Minja

Wir starteten heute mit der Galambo bei leicht bewölktem Himmel und fuhren erstmal nach Fanadir Foc, wir waren das erste Boot dort! Wir machten einen Strömungstauchgang und die Sonne schien, während wir unter Wasser waren. Gesehen haben wir Kraken, Skorpionfische, viele Muränen, einen Redsea Walkman und Gelbmaulmuränen.

Jetzt machten wir erstmal ein entspannte Mittagspause und dann gings weiter zur El Minja. Hier schauten wir uns gemütlich am alten Minensucher um, der seit 1970 im Hafenbecken auf 30 m Tiefe auf Besucher wartet. Wir entdeckten einen klitzekleinen Kofferfisch und etliche Fledermausfische unten am Wrack. Ein super Tauchtag mit ein paar Wolken und ganz ohne Wind!

  31°  |     26°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Walid












Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Magawish Island
Tauchplatz 2: Magawish Island

Die Abu Lulu war heute unterwegs mit Khaled und seinen Tauchschülern für die Freiwassertauchgänge 1 und 2. Auf dem Magawish Plateau sind wir ins Wasser gesprungen, haben unsere Skils erledigt, alles wurde meisterlich gemeistert und dann ging es ans Fische gucken. Wir sahen schpn eine ganze Menge, wie Anemonenfische, Papgeifische, Blaupunktrochen und Preußenfische. Und morgen geht es gleich weiter!

  31°  |     25°

Tauchboot:


Abu Lulu



Tauchguides:


Khaled












Sonnige Tauchgänge mit wolkigem Himmel , Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv