Ein Drift durch den Gorgonienwald

20.11.2021

Ein Drift durch den Gorgonienwald

Ein Drift durch den Gorgonienwald und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im November 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Timmi Dacht nach Erg Somaya
Tauchplatz 2: Erg Somaya Dacht nach Ham Ham

Die Abu Scharara mit Khaled und seinen Tauchgästen brach heute morgen auf zur Ganztagestour Richtung Shaab Timmi Dacht für einen Drift Pick Up nach Erg Somaya. Von hier aus ging es dann auch nach der Mittagspause weiter, genau gesagt, von Erg Somaya nach Ham Ham, wieder als Drift Pick Up.

Wir sahen Unterwasser einen Hai, aber leider konnten wir nicht genau sehen, was für eine Art von Hai es, war, er war ziemlich weit weg und auch ziemlich tief. Wesentlich näher waren da schon die drei Langnasenbüschelbarsche, der Fransendrachenkopf, zwei Große Barrakudas, einige freischwimmende Muränen und die Blauflossen-Stachelmakrelen. Kofferfische gab es ebenfalls zu betrachten und Schwärme von Großaugen-Straßenkehrern, Tunas, Glasfischen, Doppelfleck-Schnappern, Fahnenbarschen und Füsilieren. Wieder ein spannender Tag im Roten Meer!

  27°  |     25°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Camel
Tauchplatz 2: Abu Ramada Gorgonia

Es war ein windiger Tag, so wie gestern, aber mit einer anderen Gruppe. Die Gruppe hat noch nicht in Abu Ramada getaucht, also habe ich den gleichen Plan wie gestern gemacht. Wir machten einen Strömungstauchgang, beginnend in Erg Camel und endend am Pizzaofen. Wir hatten unser Briefing auf dem Weg, machten uns bereit und führten einen Buddycheck durch, dann gab Kapitän Mohamed Selim uns das Zeichen zum Start. Die Strömung war mild und nicht zu stark, sie ging von Nord nach Süd. Wir haben Muränen gesehen und große Felder von Sandaalen, dazu Blaupunktrochen, Rotfeuerfische, Wimpelfische, Flötenfische, Falterfische, Schnapper und viele weitere Fische.

Danach war Mittagszeit und Zeit für eine Oberflächenpause. Nachdem wir genug Zeit zum Ausruhen gehabt hatten, ging es zum zweiten Tauchgang nach Abu Ramada Gorgonia. Die Strömung war nicht sehr stark, aber die großen Gorgonien und das Riff mit Überhang sind großartig! Jetzt geht es zurück zur Tauchbasis und an unsere Shaab Stella Bar.

  27°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Walid












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Quais Maksur

Was gibt es Schöneres, als sein Wochenende mit einem Tauchgang zu starten?! Heute morgen fuhren wir auf der Musa Richtung Gotha Abu Ramada, besser bekannt als Aquarium. Auf dem Weg stoppte der Captain plötzlich das Boot - ein Delfin war zu sehen, der kurz an uns vorbei zog. Beim Aquarium Ost angekommen, sprang die erste Gruppe zum Driften ins Wasser, die zweite Gruppe tauchte stationär. Wir hatten Glück und waren frühzeitig dort, sodass nur ein weiteres Boot vor Ort war. Sehen konnten wir bei diesem Tauchgang einen Barrakuda Schwarm, Blaupunktrochen, Drachenköpfe, Putzergarnelen, Gebänderte Scherengarnelen und ein paar Schnecken.

Nach einer entspannten Mittagspause ging es weiter zum Shaab Quais Cave / Maksur Tauchplatz. Wir teilten uns wieder auf in eine Gruppe, die von Norden Richtung Süden driftete und eine Gruppe, die stationär vom Süden aus tauchte. Der Geisterfetzenfisch war leider nicht mehr da, dennoch gab es viel zu entdecken an den zahlreichen Korallenblöcken: einige Blaupunktrochen, Kugelfische, Fledermaus-Segelflosser, Kofferfische, Kaiserfische und Seenadeln. Highlight für uns waren der Pferdekopf-Block und der gebrochene Fels, durch den wir durchgeschwommen sind. Warmes Gebäck erwartete uns nach der Rückkehr auf die Musa und so ging wieder ein toller Tauchtag zu Ende.

  27°  |     25°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Kat


Maike









Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Shaab Eshta
Tauchplatz 2: Shaab Eshta

Für die Lulu ging es heute als Langschläfer Tour, gepaart mit Tauchkurs, aufs Magawish Plateau. Nach der Begrüßung des Captains und der Crew ging es ab zwischen die beiden Eshta Blocks, wo wir dann zuerst Soraya und als zweites Kebir betauchten. Bei unserem ersten Tauchgang genossen wir vor allem den vielen Schwarmfisch, der heute bei dem wenigen Bootsverkehr schön anzusehen war. Außerdem bewunderten wir die Farben der Korallen und fanden unterwegs haufenweise Seenadeln, einen Drachenkopf und auch eine Schnecke!

Wieder an Bord, gab es eine kurze Oberflächenpause, bevor wir für unseren zweiten Dive auch wieder ins kalte Nass hüpften. Dort angekommen, ging es ab zum großen Eshta Block, bei welchem wir uns schon Zeit ließen, alles auszukundschaften. Wir fanden hier einen Oktopus, Steinfische und auch ein paar Garnelen, bevor es wieder mit der Strömung Richtung Lulu ging. Jetzt sind alle wieder an Bord und es gibt leckeres Mittagessen, bevor es für unseren letzten Stopp noch an die Shaab Stella Bar geht!

  27°  |     26°

Tauchboot:


Abu Lulu



Tauchguides:


Chris Leon


Jona









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada

Auf geht‘s! Ein neuer Tag auf dem Roten Meer bricht an. Auf der Joker sind wir heute mit unseren Check-In Gästen nach Shaab Abu Ramada gefahren. Bei unserem ersten Tauchgang sind wir stationär entlang des Riffs getaucht. Nach zwei Jahren unfreiwilliger Tauchpause haben sich aber alle Gäste auf Anhieb wieder unter Wasser wohl gefühlt.

Nach kurzer Oberflächenpause sind wir für den zweiten Tauchgang auf die andere Seite von Shaab Abu Ramada gefahren, sind einer leichten Strömung Richtung Süden gefolgt und haben uns vom Boot wieder einsammeln lassen. Zurück an Bord, konnten wir uns nach zwei Tauchgängen endlich dem wie immer leckeren Essen widmen. Nachdem wir uns alle gesättigt hatten, ging es zurück an die Tauchbasis und an die Shaab Stella Bar.

  27°  |     26°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Niels


Abdallah









Ein Drift durch den Gorgonienwald, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv