Ein Tag am Blue Water Hausriff

10.04.2021

Hausriff Leiter

Ein Tag am Blue Water Hausriff und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im April 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Hausriff
Tauchplatz 2: Hausriff

Aufgrund des starken Windes und dem daraus resultierenden Ausfahrverbot ging es heute für zwei Tauchgänge an unser schönes Hausriff. Beim ersten Tauchgang inspizierten wir den Hauptbereich in Strandnähe und beim zweiten Dive betrachteten wir die Strecke zwischen unserer Basis und dem Hafen. Beide waren gleichermaßen interessant.

Von den Tarnkünstlern zeigten sich mehrere Fransen-Drachenköpfe und Teppich-Krokodilfische sowie ein Echter Steinfisch. Des Weiteren erfreuten wir uns an Schwärmen von Füsilieren, Glas- und Ährenfischen und insbesondere an einer Truppe mit über 50 tanzenden Kalmaren. Niedlich zu beobachten war der kleine Bogenstirn-Torpedorochen, der etwas ungelenk durch die Gegend wackelte. Mal wieder war unser Hausriff eine tolle Alternative zu den außen gelegenen Spots und die ScuBar ist definitiv schneller erreicht!

  24°  |     22°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Hausriff
Tauchplatz 2: Hausriff
Tauchplatz 3: Hausriff

Da heute das Meer wegen zu starkem Wind gesperrt war, durften wir leider nicht mit dem Boot raus fahren. Das Tauchen ließen wir uns jedoch nicht nehmen und machte zwei tolle Tauchgänge an unserem Hausriff. Beim ersten Tauchgang machten wir einen Drift von der Lagune hinter der Basis in unser Hafenbecken. Auf der Strecke sahen wir mehrere Steinfische und kleine Graue Muränen und auch ein Oktopus ließ sich blicken. Der Feuerfischbock war, wie der Name schon sagt, voller Feuerfische und es war ein Traum, das Schauspiel mit den Glasfiachen einfach nur anzuschauen.

Nach dem ersten Dive gab es wie üblich Mittagessen und einige unserer Gäste ließen es sich nicht nehmen, zwischendurch wieder ins Wasser zu springen und einen Bonustauchgang dazwischen zu schieben. Nachdem sich der Rest ausgeruht hatte, gingen wir alle zusammen nochmal ins Wasser und richteten nun unser Augenmerk auf den 25 m Block, wo eine wirklich beachtlich große Muräne drin lauerte. Auch in den anderen Lücken lauerten viele Kleinigkeiten, wie Garnelen oder auch eine Schnecke. Wieder fanden wir große Steinfische und einen klitzekleinen Fransendrachenkopf. Am Einstieg warteten noch Fledermausfische auf uns und im Blauwasser kam ein Schwarm von mindestens 50 Kalmaren vorbei. Somit konnten wir beruhigt unseren Sicherheitsstopp machen und zufrieden wieder aufs Boot gehen. Anschließend ließen wir den Tag an der Bar ausklingen und tauschten einige Bilder aus.

  24°  |     22°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Tino












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Thorsten Rieck, Natalia Pryanishnikova, Sven Kahlbrock

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Heute war ein Tag am Blue Water Hausriff. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv