Eine entspannte Chillkröte beim Frühstück

02.11.2021

Eine entspannte Chillkröte beim Frühstück

Eine entspannte Chillkröte beim Frühstück und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im November 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Eshta
Tauchplatz 2: Shaab Tiffany

Heute ging es wieder für die Einsteigertour auf unsere Salama zu Captain Selim und seiner tollen Crew. Um erstmal gemütlich reinzukommen, ging es dafür ganz enspannt aufs Magawish Plateau zu Shaab Estha Soraya für den ersten Tauchgang. Hier konnten sich alle enspannt eintauchen und erstmal schauen, ob für alle die Bleimenge passt. Dann ging es runter und zum "Juvenilen Block", hier konnten wir gleich zwei Gebänderte Seenadeln und auch eine Gelbmaulmuräne betrachten. Dann ging es ran an den Soraya-Block. Da haben wir uns dann ganz entspannt Zeit lassen können, den zu umrunden und genau zu begutachten. Dabei ist uns eine Hübsche Sternschnecke ins Auge gefallen, auch ein Fransendrachenkopf und eine große Muräne. Jede Menge Schwarmfisch war hier auch mit von der Partie. Nach gut einer Stunde ging es dann wieder ab aufs Boot zum Mittagessen.

Dann war auch noch Zeit für etwas Siesta, bevor es dann zum zweiten Tauchgang nach Shaab Tiffany ging. Hier standen leider ein paar Boote an der Leine, so dass wir einfach einen Drift One Way geplant haben, um erst an den Leinen zu sein, wenn die ganzen Schnorchler wieder weg sind. Das heißt, wir haben uns über der Seegraswiese abwerfen lassen und haben uns dann von hinten aufgemacht, erst an den kleinen Block neben der Seegras Wiese und dann weiter vor zu den Hauptblöcken, durch die wir uns dann ganz gemütlich in einer großen 8 durchgearbeitetet haben, bis wir wieder unter dem Boot ankamen. Hierbei konnten wir ein paar Barrakudas entdecken, auch jede Menge Lessons-Kalmare, ein paar Kugelfische, einen Steinfisch und zum krönenden Abschluss noch einen Federschwanz-Stechrochen, im Sand liegend. Dann gings schon wieder ab aufs Boot und mit großen Schritten in Richtung Shaab Stella.

  30°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Andrej


Khaled









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Somaya - Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Quais Cave

Und immer wieder heißt es: Another Day in Paradise! Für unseren ersten Tauchgang ging es heute nach Erg Somaya. Dort erwartete uns eine angenehme Strömung, die uns bis nach Ham Ham trug. Auf diesem Weg gab es immer wieder Füsiliere im Blau zu sehen, dazwischen streiften Makrelen. Eine Schildkröte schwamm an uns vorbei und das ohne Mühe gegen die Strömung. Auf dem Plateau entdeckten unsere Taucher auch noch die ein oder andere Muräne und Drachenköpfe. Ein toller Flug an der kleinen Giftun Insel.

Nach einem ausgezeichneten Mittagessen und einer ausgiebigen Pause ging es weiter nach Shaab Quais. Dort starten wir bei Cave und tauchten über das Wrack mit den Geisterfetzenfischen Richtung Maksur. Neben einem der vielen bunten Blöcke lag dann auch noch ein Leopardenrochen - Was für ein Erlebnis! Alle Taucher meisterten diese Navigations-Herausforderung spielend. Ein toller Tag am und auf dem roten Meer!

  30°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Jörg












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada Ost

Nach ein paar windstillen Tagen hatten wir heute wieder etwas Wind, so entschieden wir uns für Ham Ham. Die Sicht war gut und die Strömung angenehm, so dass wir uns die Gorgonien und die dazugehörigen Lanabübas anschauen konnten. Ebenso kam uns eine Schildkröte mit Schiffshalter entgegen und eine nicht so häufig zu sehende Zebramuräne suchte sich ihren Weg durch das Riff.

Die Pause verbrachten wir in der Lagune von Giftun Soraya. Unser zweiter Tauchgang führte uns ans Aquarium zum One Way. Am Doppelblock begegnete uns ein Krokodilfisch, ein Igelfisch glubschte uns unter einer Tischkoralle raus an und ein Buckeldrachenkopf zog seine Spur. Noch eben ein paar Taucher von unserer Schwesterbasis aufgesammelt und zum Boot gebracht und dann ging es auch schon wieder Richtung Heimat.

  39°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Petra












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Marsa Abu Galawa
Tauchplatz 2: El Fanadir Foc

Mit der Sea Omar ging es heute für den Ganztag mit der Sonne im Nacken los. Nach Begrüßung des Captains und der Crew brachen wir auf Richtung Marsa Abu Galawa für unseren ersten Tauchgang. Dort angekommen, gab es dann noch ein kurzes Briefing, bevor es ab ins Wasser ging. Bei unserem Tauchgang hatten wir relativ wenig Strömung und hatten somit einen schönen ersten Dive, bei welchem wir die Farben mit der richtig stehenden Sonne genossen und auch einige Drachenköpfe fanden.

Nachdem alle wieder an Bord waren, gab es super leckeres Mittagessen und einen Mittagsschlaf, bevor es für unseren zweiten Tauchgang Richtung Fanadir ging, wo wir Fanadir Foc stationär betauchen wollten. Wieder gab es ein kurzes Briefing, bevor es ab ging in die Fluten. Dort fanden wir entlang der Kante einiges an Tarnkünstlern, unzählige Garnelen, welche sich in den kleinen Überhängen am Drop Off verstecken, ein Oktopus und auch ein paar Schnecken waren mit dabei. Jetzt sind wieder alle an Bord und es geht für unseren letzten Stopp an die Shaab Stella Bar!

  30°  |     26°

Tauchboot:


Sea Omar



Tauchguides:


Chris Leon












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Somaya
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Heute Morgen entschieden wir uns, zur kleinen Giftun Insel zu fahren und den ersten Tauchgang bei Erg Somaya zu absolvieren. Auf dem Weg zum Tauchplatz gabs das Briefing und kurze Zeit drauf gab uns der Kapitän das Zeichen zum Reinspringen. Alle zusammen tauchten wir ab und da nahm uns doch gleich auch schon die Strömung mit. Durch die Strömung flogen wir über das Plateau zu den ersten Ergs. Beim zweiten Erg tauchten wir durch einen schönen Spalt und dann entdeckten wir die erste Schildkröte des heutigen Tages. Ganze 10 Minuten hielt wir uns bei der Chillkröte auf, die herrlich am Fressen war und sich nicht stören ließ. Keine 5 Minuten später kam die zweite Schildkröte vorbei.

Zurück an Bord, gabs lecker Fisch und danach mussten wir uns erstmal ausruhen. Auf zum zweiten Tauchgang zu Carlson’s Corner. Hier machten wir einen gemütlichen Drift zur Leine. Wie auch beim ersten Tauchgang gabs das Briefing auf dem Weg und dann sprangen wir auch schon rein. Ganz entspannt tauchten wir am Riff entlang, als wir in der Sandfläche einen Gelbpunktstrudelwurm entdeckten, kurze Zeit drauf noch eine Pyjama-Nacktschnecke. Ganz gemütlich gings weiter und da kam dann auch schon der Teppich-Krokodilfisch, wie gebrieft. Zwei schöne entspannte Tauchgänge! Danach gings zurück auf die Basis auf ein Deko Bierchen und zum Preise-Pass stempeln. Happy Bubbles!

  30°  |     26°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Kat












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Eshta Soraya
Tauchplatz 2: Shaab Eshta Kebir

Heute sind wir für eine Einsteigertour auf der Abu Lulu gestartet. Nachdem wir unseren Papierkram und das Briefing in der Tauchbasis erledigt hatten, machten wir unseren Check-Tauchgang am kleinen Eshta Block und der zweiten Tauchgang am großen Eshta Block. Wir haben Steinfische, Krokodilfische, Schlangenaale und eine Menge Fische gesehen. Dann fuhren wir zur Magawish Insel, um unser Mittagessen zu essen, dann zurück zur Tauchbasis, um bei einem Dekogetränk unsere Tauchgänge in die Logbücher einzutragen und die gesehenen Fische im Preise-Pass abzustempeln.

  31°  |     26°

Tauchboot:


Abu Lulu



Tauchguides:


Walid












Eine entspannte Chillkröte beim Frühstück, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions, Jörg Z.

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv