Eine Seegraswiese voll mit Delfinen

16.11.2021

Eine Seegraswiese voll mit Delfinen

Eine Seegraswiese voll mit Delfinen und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im November 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Hashish
Tauchplatz 2: Sunken City

Auf einen Supertag konnte sich heute die Gruppe unter Captain Selim auf der Salama freuen. Mit vorbestelltem Spezial-Mittagessen und dem Tauchplatz schon seit Tagen im Plan, konnte es heute nach Abu Hashish gehen. Erstmal runter in den Süden, um dort einen Drift zur Leine bei Abu Hashish zu machen. Dafür hat es schon unterwegs das Briefing gegeben, wir konnten uns direkt fertig machen und ab auf die Plattform! Als das Signal kam, konnte es auch schon losgehen. Beim Abtauchen wurde gleich klar, dass es heute nicht wird wie im Kino, denn heute war absolut keine Wasserbewegung. Das heißt, wir mussten leider den ganzen Weg zur Lagune paddeln. Nichtsdestotrotz konnten wir es mal wieder unheimlich geneießen. Wir haben uns gemütlich bei 20m eingependelt und uns gemütlich das Plateau entlang geschoben. Nach gut 65min kamen wir dann hinter den Blöcken in der Lagune an und kamen wieder zurück aufs Boot. Da hat auch schon die Crew mit unserem Spezial-Chicken-Mittagessen auf uns gewartet und wir konnten richtig zuschlagen.

Danach musste wir erstmal eine Weile Siesta einläuten. Nachdem alle verdaut hatten und ausgeruht waren, konnte es dann weiter gehen zu einem Tauchplatz, den die Leute heute noch nicht kannten. Somit war die Entscheidung einfach, den Leuten von heute mal Sunken City zu zeigen. Mit seiner Vielfalt an verschiedenen Schnecken, Fledermausfischen und vielen kleinen Schwarmfischen konnten wir uns heute wieder mal von der Farbenvielfalt überwältigen lassen. Nach gut 90min waren alle zurück und wir konnten uns wieder in Richtung Norden, also in Richtung Heimat aufmachen.

  29°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Andrej


Nils









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Tiffany
Tauchplatz 2: Shaab Eshta

Die Sea Omar war heute wieder auf der Einsteiger-Tour. Nachdem an der Basis alles erledigt war, ging es ab an Bord für die Begrüßung von Captain Saber und seiner Crew. Nach kurzer Fahrt zum Magawish Plateau entschieden wir uns dann, für unseren ersten Tauchgang zu Shaab Tiffany zu fahren. Es gab noch ein kurzes Tauchplatz-Briefing, bevor es ab ins Wasser ging. Wir hatten einen entspannten Tauchgang bei Tiffany mit wenig Strömung. Unterwegs fanden wir einige Drachenköpfe, Garnelen, Muränen und auch Kalamare, bevor es dann über der Seegraswiese als Highlight eine Gruppe von ca. 6 Delfinen zu bestaunen gab!!

Wieder an Bord, machten wir eine kurze Oberflächenpause, bevor es nach kurzer Überfahrt und Briefing wieder bei Shaab Eshta ins Wasser ging. Auch hier gab es so gut wie keine Strömung und wir hatten alle Zeit der Welt, den relativ kleinen Tauchplatz zu erkunden. Unterwegs fanden wir Muränen, Schnecken, Drachenköpfe, diverse Kugelfische und auch ein Gepunkteter Schlangenaal und ein Barrakuda ließen sich blicken. Jetzt sind alle wieder an Bord und es gibt noch Mittagessen, bevor es dann langsam zu unserem letzten Stopp, unserer Shaab Stella Bar geht.

  29°  |     26°

Tauchboot:


Sea Omar



Tauchguides:


Jörg


Maike


Chris Leon






Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Meine Taucher wollten heute stationäre Tauchgänge ohne Drift, also planten wir, beide Tauchgänge stationär zu machen. Die Strömung war nicht stark, wir haben beim ersten Tauchgang verschiedene Unterwasser-Lebewesen gesehen wie Blaupunktrochen, Skorpionfische, Pyjama-Nacktschnecken, Flötenfische und Wimpelfische.

Wir wechseln den Tauchplatz und nahmen dort unser Mittagessen ein. Unser zweiter Tauchgang in Shaab Sabina war großartig, ein großer Korallengarten mit Weihnachtsbäumen-Röhrenwürmern auf den Hirnkorallen und natürlich jede Menge Fische und Schnecken gab es zu sehen Jetzt sind wir auf dem Weg zurück zur Tauchbasis, wo wir den heutigen Tag ausklingen lassen.

  29°  |     26°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Walid












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Dorfa

Heute gings auf Wunsch der Gäste erstmal nach Ham Ham. Die einen machten einen gemütlichen Drift und die anderen tauchten stationär weg. Auf dem Weg zum Tauchplatz gabs ein ausführliches Briefing und dann wurden die ersten rausgeschmissen. Ganz entspannt ging es mit der Strömung über den Gorgonienwald. Es waren mal wieder zahlreiche Schwärme an Fischen vertreten. Muränen ließen sich auch blicken sowie Drachenköpfe. Ein super entspannter erster Tauchgang.

Zurück an Bord, gabs lecker Mittagessen und ein schönes Mittagsschläfchen. Den zweiten Tauchgang machten wir bei Shaab Dorfa, einen gemütlichen Drift zur Leine. An den Doppel-Blöcken sprangen wir rein und tauchten zuerst mal zur Hai-di, unserem kleinen Weißspitzenriffhai. Dann gings weiter zum 16 Meter Block, wo wir eine Schule von Kalmaren fanden. Ein Titan-Drückerfisch war auch vor Ort und ein paar der Taucher fanden in der Lagune noch die Blaupunkt-Kopfschildschnecke. Es war mal wieder ein entspannter Tauchtag im Roten Meer. Danach gings zurück auf die Basis auf ein Deko-Bierchen und zum Preise-pass stempeln. Happy Bubbles!

  29°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Kat












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Somaya
Tauchplatz 2: Abu Ramada Plateau

Heute sind wir bei schönem Wetter nach Erg Somaya gefahren, um dort einen Drift Pick Up zu machen. Wir tauchen bei bester Sicht ab und durchtauchen den Überhang. Der Blick ins Blauwasser ist wie immer herrlich. Die sanfte Strömung treibt uns an all den Gorgonien vorbei. Eine schöner als die andere. Und sogar ein Lanabüba wird entdeckt!

Nach dem leckeren Mittagessen gönnen sich die meisten ein Schläfchen in der Sonne. Dadurch, dass heute morgen kaum Strömung war, trauen wir uns zum zweiten Tauchgang auf das nördliche Plateau von Abu Ramada. Was erwartet uns wohl? Beste Bedingungen! Etwas Strömung ist vorhanden, jedoch nicht zu stark. Entspannt folgen wir dem Drop Off und lassen uns von Barrakudas, tausenden von Füsilieren, Doktorfischen, Makrelen und zwei riesigen Napoleons verzaubern. Über das Plateau schwimmen wir langsam wieder zurück Richtung Hauptriff, um uns dort nochmal von all den Fahnen- und Zebrariffbarschen begeistern zu lassen. Was ein schöner Platz!

  29°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Jona












Eine Seegraswiese voll mit Delfinen , Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions, shutterstock_120731392

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv