Eine spanische Tänzerin bei Tageslicht

20.04.2021

Spanish Dancer

Eine spanische Tänzerin bei Tageslicht und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im April 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Sachua Abu Galawa
Tauchplatz 2: Shaab Iris

Mit vielen erwartungsvollen Gästen und unterschiedlichen Zielsetzungen ging es als erstes Richtung Sachua Abu Galawa. Tobi startete in der Lagune den ersten Freiwassertauchgang seines OWD-Kurses, Andrej das Schnuppertauchen und Thorsten sprang mit allen anderen beim U-Block. Hier wurden wir bereits von fünf Igelfischen begrüßt und im Laufe des Dives wurden es fünf weitere. Des Weiteren erfreuten wir uns an einem Echten Steinfisch, einem Oktopus und etlichen, äußerst neugierigen Flötenfischen. Beide Schüler genossen ebenfalls ihre ersten Freiwasser-Erfahrungen und kamen mit einem Lächeln an Bord.

Als nächstes tauchten wir bei Shaab Iris ab. Vor allem das Gewimmel an Fahnenbarschen und Sergeants ist an diesem Platz überwältigend. Markant war der "Wasserfall-Block", bei dem wir unter anderem Makrelen beobachten konnten, die hungrig die Ährenfische umkreisten. Auch erfreuten wir uns an einem kapitalen Napoleon sowie einem majestätisch vorbeischwebendem Adlerrochen. Aber auch die Freunde des Makrobereiches kamen auf Ihre Kosten. Auf dem Rückweg machten wir dann noch einen Nitrox-Kurs auf dem Boot, was mal wieder zeigt, dass wir alles möglich machen!

  32°  |     23°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Andrej


Tobi


Thorsten






Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Samir
Tauchplatz 2: Shaab Samir

Wir fuhren heute mit der Abu Scharara auf Ganztagestour. Heute morgen entschieden wir uns, in Richtung Norden zu fahren und sind bei Shaab Samir gelandet. Dort war es so schön, dass wir gleich für beide Tauchgänge dortgeblieben sind. Für den zweiten Tauchgang wählten wir ganz einfach einen anderen Weg als beim ersten.

Bei beiden Tauchgängen gab es jede Menge zu bestaunen. Wir sahen eine Schildkröte, eine Warzenschnecke, einen Buckeldrachenkopf und einen Fransendrachenkopf. Auf dem Boden lag ein riesiger Teppich Krokodilfisch. Dazu kamen noch ein Arabischer Kaiserfisch und viele Schwärme mit Füsilieren und Fahnenbarschen.

  32°  |     23°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Pinky
Tauchplatz 2: Shaab Alex

Wie gestern schon schon war heute wieder spiegelglatte See soweit die Augen der Taucher auf der Musa reichten. Nix wie los und ab nach Pinky! Kurz vor dem Sandplateau tauchten wir ab und es dauerte nicht lange, bis wir den Malabar Zackenbarsch entdeckten, wie er gemütlich am Boden ruhte. Kurz darauf zwei Adlerrochen im Formationsflug und kaum waren diese im Blau verschwunden, kreuzten noch drei Schildkröten unsere Wege. Nach dem Sandaalfeld tauchten wir auf und genossen die Mittagspause.

Den zweiten Tauchgang machten wir in Shaab Alex. Durch die leichte Bewölkung waren das Licht und die Stimmung unter Wasser ziemlich mystisch. Im Nahbereich hatten wir tolle Sicht und so freuten wir uns sehr über eine Spanische Tänzerin, welche wohl dachte, es sei schon Abend und sich aus dem Block wagte. Was für ein Highlight! Eine Familie Riesenkugelfische - insgesamt 6 an der Zahl - räkelten sich am Sandgrund und boten ein lustiges Fotosujet, wie sie so da lagen. Vor dem Auftauchen fanden wir noch Variable Warzenschneckchen und dann ging es zurück auf die Musa nach zwei schönen Tauchgängen.

  32°  |     23°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Cedric


Amr









Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center,  Sven Kahlbrock, salzeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Heute sahen wir eine spanische Tänzerin bei Tageslicht. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv