Fledermausfische waren richtig aufdringlich

21.09.2021

Unterwasser

Fledermausfische waren richtig aufdringlich und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Balena
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 3: Shaab Adel

Another day in paradise! Heute haben wir unseren Tauchtag an der Balena gestartet. Unser nun 20 Jahre junges Hauswrack präsentierte sich wieder vom Allerfeinsten. Schwärme von Großmaul-Makrelen, Gelbflossen-Barrakudas, Meerbaben und Fledermausfischen tummelten sich an dem Wrack. Eine Vielzahl an Nacktschnecken im XXL Format waren auch zuverlässig vor Ort. Korallenwelse, Baby-Kofferfische, Schleimfische und und und. Immer wieder ist die Balena einen Tauchgang wert.

Anschließend ging es direkt weiter zu unserem zweiten Tauchgang in Ham Ham. In dem großen Gorgonienwald warteten heute so viele Langnasenbüschelbarsche, dass wir alle einen zu Gesicht bekamen. Eine Schildkröte verschwand noch im Blau und neben der Farbenpracht der unzähligen größeren und kleineren Fische gab es auch beeindruckende Hartkorallen zu sehen.

Zu Mittag gab es heute neben dem gewohnt leckeren Buffet auch noch eine Vielzahl an Chicken-Gerichten. Nach einer verlängerten Mittagspause, um das Festmahl ein wenig zu verdauen, ging es weiter nach Shaab Adel. Unser Tauchgang führte uns an bunten Korallenblöcken vorbei. Dabei hatten wir auch immer wieder einen Rundumblick, um die großen Überraschungen nicht zu verpassen. Bis auf einen großen Barrakuda hielten diese sich heute fern von uns. Trotzdem genossen wir unseren gemütlichen Tauchspaziergang in vollen Zügen. Und als Highlight gibt es noch den Moonwalk mit Unterwasser Frisbiescheibe und Ringen von Ute und ihrem AOWD Schüler. Diesen Tag lassen wir jetzt in geselliger Runde an der Shaab Stella Bar ausklingen

  36°  |     27°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Ute


Jörg









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Hashish
Tauchplatz 2: Ras Disha

Die Sonne scheint, der Wind ist angenehm und alle freuen sich heute wieder einen Tauchtag auf der Abu Salama zu verbringen. Zur Auswahl stand der Norden oder der Süden. Wir haben uns für den Süden entschieden und steuerten Abu Hashish an, wo wir einen Drift Pick Up machten. Captain Salim gab das Zeichen für den Sprung über der Steilwand, wo wir uns dank der angenehmen Strömung Richtung Plateau treiben ließen. Beim Plateau angekommen erkundeten wir den markanten Erg direkt an der Kante und schwebten danach noch etwas im Blau. Als wir auf das Plateau tauchen wollten, zog auf einmal ein Adlerrochen ganz entspannt an uns vorbei und ein großer Schwarm Füsiliere begleitete uns ebenso ein Stück. Während unseres Tauchgangs entdeckten wir dann noch ein kleines Oktopussi, eine Variable Warzenschnecke, eine Pyjamaschnecke und einen neugierigen Igelfisch. Nach einer guten Stunde war der Tauchgang dann leider schon wieder vorbei und wir fuhren für unser Mittagessen in die Lagune. Dort ruhten wir uns dann ein wenig aus und schnorchelten ein bisschen.

Danach machten wir uns auf den Weg nach Ras Disha, wo wir einen Drift zur Leine machten. Unser ersten Ziel war die Drop Off Kante, wo ein Buddyteam eine Begegnung mit einem Leopardenstechrochen hatte, welcher sich super fotografieren ließ. Außerdem haben wir einige Gelbpunktstachel-Makrelen entdeckt und zur Abwechslung mal wieder wirklich viele Blaupunktrochen. Am Plateau erkundeten wir einen Block, in welchem hunderte Glasfischen und viele Beilbauchfische präsent gewesen sind. Auf der Salama wurde einstweilen ein leckerer Kuchen gebacken, welchen wir uns nun bei der Heimfahrt gönnen werden, bevor wir uns bei Osama ein kühles Getränk holen und den Tag Revue passieren lassen.

  35°  |     27°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Nina












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham

Strahlender Sonnenschein und beinahe kein Wind erwarteten uns heute Morgen als wir auf dem Sonnendeck der Musa zur Begrüßung ankamen. Wir entschieden uns heute einen entspannten Tag zu machen und fuhren erstmal Richtung Shaab Abu Ramada Ost, wo wir unseren ersten Tauchgang machten. Wir waren in zwei Gruppen aufgeteilt, die einen Drift, die anderen stationär. Bei unseren vereinten Tauchgängen sahen wir einige Muränen, Garnelen und vielen bunten Fisch, während wir einen unglaublich entspanntes Tempo hielten, da Strömung quasi nicht vorhanden war. Wieder an Bord gab es dann super leckeres Essen a la Musa bevor es zur weiteren Stärkung noch einen Mittagsschlaf gab.

Wieder zu Kräften gekommen fuhren wir dann gemächlich Richtung Ham Ham für unseren zweiten Tauchgang. Auch hier gab es wieder zwei Gruppen, die einen Drift zur Leine und die anderen stationär bei Giftun Soraya. Auf unseren Tauchgängen sahen wir eine Schildkröte, sehr sehr viele Riesenmuränen und auch ein Teppich Krokodilfisch war dabei. Nun geht es für Deko Bier noch an die Shaab Stella Bar!

  36°  |     27°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Chris Leon












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Shaab Tiffany

Heute mal wieder eine normale Ganztagesfahrt für mich, da ging es natürlich zu Ham Ham. Bei der Ausfahrt hatten wir Delfine. Unter Wasser ging es weiter bei toller Sicht und einer leichten Strömung also wieder mal beste Bedingungen. Besonders ins Auge fielen uns jagende Makrelen, ein Napoleon, einige Muränen und ein großer Teppichkrokodilfisch.

Weiter ging es mit Tiffany. Dieses bunte Riff zeigte sich auch von seiner besten Seite. Schwarmfisch ohne Ende, auch tolle Sicht und wunderschöne Korallen. Zusätzlich gab es viele Rotfeuerfische, Schlangenaale, Seenadeln, Seegurken, Blaupunktrochen und Hornhechte. Wieder ein toller Tag mit zwei tollen Tauchgängen!

  36°  |     26°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Helle












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Balena
Tauchplatz 2: Balena

Heute gings mit neuen Gästen raus. Nachdem wir einen Plan gemacht haben wohin wir fahren, gabs doch nochmal eine Planänderung. Leider machte unser Boot heute nicht so mit wie wir das wollten, so machten wir zwei Tauchgänge an unserem Hauswrack der Balena. Die Balena ist ein Safarischiff das 2001 500m vor der Küste gesunken ist. Sie ist 41m lang und liegt auf max. 9m Tiefe.

Am Heck wurde gestartet, wo uns gleich eine Schule Fledermausfische entgegen kam und die waren so nah und penetrant bei uns, da kann man schon fast Belästigung am Arbeitsplatz zu sagen. Ebenfalls war eine Schule Baby Barrakudas da sowie Schnecken ohne Ende, ob die Hübsche Sternschnecke oder Pyjama Schnecken. Korallenwelse waren gleich zwei Schwärme unterwegs, sowie Graue Muränen, Blaupunktstechrochen und vieles mehr. Es lohnt sich einfach immer wieder. Nachdem wir hier zwei Tauchgänge gemacht haben, gibts jetzt lecker Mittagessen und ein schönes Mittagsschläfchen darf natürlich nicht fehlen. Dann gehts zurück zur Basis auf ein Deko Bierchen und das Preise-Pass Stempeln. Happy Bubbles!

  32°  |     26°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Katharina












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: Sven Kahlbrock, Reto Moser

Das war: Fledermausfische waren richtig aufdringlich! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv