Kugelfisch mit Schmetterlingen im Bauch

20.09.2021

Unterwasser

Kugelfisch mit Schmetterlingen im Bauch und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Hashish
Tauchplatz 2: Shaab Disha

Und wieder startet ein wunderschönen Tag bei uns mit dem gewohnten strahlenden Sonnenschein. Der durch den leichten Wind gut erträglichen Wärme und viel Vorfreude auf neue Erlebnisse auf und unter Wasser. Heute stand der Süden auf der Wunschliste unserer Tauchgäste. Also ging es nach Abu Hashish. Dort entschieden wir uns für einen Pick Up Tauchgang, um den anderen Tauchern und der leicht trüben Sicht in der Lagune zu entgehen. Der Plan funktionierte auch prima. Zwischen den Korallen schauten immer mal wieder vereinzelte Muränen hervor. Im Blau eine Vielzahl von Füsilieren, dazwischen ein paar Markrelen. Auch Drachenköpfe wurden von unseren Tauchern erspäht. Insgesamt ein gemütlicher Tauchgang in der farbenfrohen Unterwasser Welt.

Nach einem leckeren Mittagessen und einer ruhigen Mittagsstunde starteten wir unseren zweiten Tauchgang an Shaab Disha. Hier entschieden wir uns für einen one way Tauchgang zur Leine, an der unsere Crew uns erwartete und wir somit anderen Tauchern bequem aus dem zu Weg gehen. Bei hervorragender Sicht führte uns unser Weg immer rechte Schulter am Riff Richtung Boot. Verschiedenen Muränen, einem Krokodilfisch, Putzergarnelen bei der Arbeit und einem Kugelfisch mit Schmetterlingen im Bauch begegneten wir auf unserem Weg. Morgen freuen wir uns schon auf ein spezial Essen auf der Scharara. Aber erst einmal werden an der Shaab Stella Bar 1-2 Bier getrunken und die Fischbestimmungsbücher studiert.

  36°  |     27°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Jörg












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Rur
Tauchplatz 2: Carless Reef

Ein Morgen, wie man es sich wünscht. Kein Wind, strahlende Sonne und gut gelaunte Taucher auf der Abu Salama. Und ein großer Wunsch für den 400. Tauchgang unseres Stammgastes Nico - das Carless Reef! Also auf in den Norden. Leider hatte der Wind unseren Wunsch (noch) nicht laut genug gehört und beschloss, uns Taucher erstmal nach Shaab Rur zu schicken. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Bei Shaab Rur angekommen, lagen wir ruhig und konnten uns gemütlich für einen stationären Tauchgang bereit machen. Und dann ging es hinein ins nasse Blau. Ganz entspannt und ausgiebig erkundeten wir das alte Polizeiboot, fanden einen juvenilen Wimpelfisch und jede Menge Fahnenbarsche wirbelten um uns herum. An der Ecke wurden wir von einer leichten Strömung empfangen, die uns sanft zum Boot zurück trug. Noch mal schnell in die kleinen Höhlen gespäht und schon war es Zeit fürs leckere Mittagsmahl.

Nach einer entspannten Pause beschlossen wir, unseren Plan von heute morgen in die Tat umzusetzen. Wir machten das Briefing noch in Shaab Rur und starteten dann in Richtung Carless Reef zu einem Drift Pick Up. An der Südspitze hüpften wir von Bord und tauchten ab aufs herrliche Plateau und an die Kante. Hier entdeckten wir LaNaBüBas und Nico bekam einen extra Jubiläumsgruß von einem großen Grauen Riffhai. Weiter ging die Reise übers Südplateau in Richtung Carless Blöcke. Die Strömung bescherte uns einen außergewöhnlichen Tauchgang, es war ein bisschen sportlich, doch wir konnten die kleinen bunten Fische beobachten, wie sie sich seitlich stellten und machten es einfach nach. Nach einer Stunde holte uns Mohamed wieder alle an Bord und nun genießen wir den Jubiläumskuchen von Nico und freuen uns auf ein kaltes Getränk an unserer Shaab Stella Bar!

  36°  |     27°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Ameli












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carless Reef
Tauchplatz 2: Shaab Rur

Heute gings gleich mal besonders los, denn wir sind auf direktem Weg ans Carless Reef gefahren, um den ersten Tauchgang für heute stationär zu machen. Hierfür haben wir uns an die Südleine gestellt. Nach dem Briefing konnte es auch gleich schon losgehen. Das Boot stand und ab ging die wilde Fahrt. Dann haben wir uns erst an der Kante entlang linke Schulter geschoben. Dann durch die kleiner Blockformation auf der Ostseite quer Beet durch. Dann zum nördlichen Block, den konnten wir dann aber leider zwecks Strömung nicht mehr umrunden. Doch dann haben wir einfach umgedreht und sind durch die Mitte wieder zurück zum südlichen Block, den haben wir dann noch gemütlich umrundet und sind dann zurück aufs Boot. Auf dem Weg außenrum haben wir noch eine kleine Schildkröte gefunden. Auf dem Boot zurück hat die Crew schon auf uns gewartet und als alle zurück waren, haben wir erstmal umgeparkt und sind gleich nach Shaab Rur rüber gefahren. Hier angekommen gab es erstmal lecker Essen und es war auch reichlich Zeit für eine Siesta.

Nachdem alle ausreichend geruht hatten, gings dann auch gleich schon wieder weiter. Hier haben wir auch wieder einen stationären Tauchgang gemacht. Hier standen wir an der dritten Leine. Somit sind wir erstmal Riff linke Schulte entlang nach vorne gezogen und wollten in Richtung Wrack, doch als wir um die Ecke wollten, ist uns die Gegenströmung entgegen gekommen, deswegen sind wir einfach wieder umgedreht und sind gemütlich wieder über den Korallengarten gezogen. Zum Abschluss haben wir uns noch den grossen Block angesehen, der direkt vor dem Boot lag und sind dann langsam aber sicher wieder zurück aufs Boot. Dort haben sich die Jungs schon mit frischem Gebäck auf uns gewartet. Jetzt gehts ab in Richtung Heimat zum dritten Tauchgang an unserer Shaab Stella Bar.

  37°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Bei super Wetter und wenig Wind ging es heute Morgen für die Joker zwischen die Inseln. Zuerst gab es aber wie immer eine kurze Begrüßung. Nachdem das erledigt war, hieß es volle Kraft voraus zu Shaab Dorfa und Heidi ! Nach kurzem Briefing wurden wir dann an den Doppelblöcken für unseren Drift geschmissen. Unter Wasser wartete dann auch schon sehnsüchtig unsere Heidi, welche wie immer sehr zutraulich unter ihrer Tischkoralle herausschaute. Danach ging es ab zum sechtzehner Block, welchen wir heute als kleine Gruppe ohne Kompass erreichten (wuhu). Dort fanden wir dann ganz viel bunten Fisch und auch ein Adlerrochen zog noch vorbei, bevor es dann ganz easy in Richtung Lagune und zum Boot ging. Auf der Joker angekommen gab es dann lecker Mittagessen und Mittagsschlaf zur Stärkung.

Danach zogen wir uns dann im Schutze der Lagune an und machten uns auf zu unserem zweiten Tauchplatz Shaab Sabina. Dort hatten wir einen perfekten Drop genau über dem Block am Korallengarten, wo genau als wir abtauchten die heimische Schildkröte eintraf und sich für ihren Mittagsschlaf hinlegte. Nachdem wir dort ein wenig Zeit verbracht hatten, ging es über den wunderschönen Korallengarten bis wir an der Sandtrasse ankamen. Dort sahen wir dann noch eine zweite, etwas kleinere, Schildkröte frei schwimmend und beinahe zeitgleich einen Adlerrochen, der auch der Sandstraße folgte und uns aus dem Augenwinkel beobachtete. Jetzt geht es für unseren letzten Stopp an die Shaab Stella Bar für Deko Bier und gute Unterhaltung. Vielen Dank an Captain Rambo, Ahmed und Isham für einen super schönen Tag auf der Joker !

  36°  |     27°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Chris Leon












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht Dacht

10:00 Uhr Abfahrt mit zwei Tauchgängen hieß es heute für uns. Petra und Ute kümmerten sich um ihren OWD-Kurs. Und ich hatte das Vergnügen unsere Wiedereinsteiger zu begleiten. Bei Fanadir Dacht gab es einen Red Sea Walkman, einen Schlangenaal, eine Russkopfmuräne und einen Drachenkopf. Bei Fanadir Dacht Dacht genossen wir die wunderschöne Korallenlandschaft und das immens hohe Fischaufkommen. Riesige Schwärme von den kleinen silbernen Fischen und unzählige Jäger, die uns beim großen Fressen zuschauen ließen. Ein super Tauchgang und das am ersten Tag, Wahnsinn! Am Ende des Tages gratulierten wir Dennis noch zum Abschluss seines OWD Kurses! Herzlichen Glückwunsch!

  35°  |     26°

Tauchboot:


El Basi



Tauchguides:


Petra


Ute


Helle






Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: Natalia Pryanishnikova, Thorsten Rieck

Das war: Kugelfisch mit Schmetterlingen im Bauch! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv