Schwarmfisch ist toll, Delfine sind besser

15.09.2020

Gewimmel

Schwarmfisch ist toll, Delfine sind besser und damit Leinen los zu unseren täglichen Tauchausfahrten im September 2020!

Unsere Tauchguides berichten hier jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie, was sie auf dem Meer und Unterwasser erlebt haben. Und das Beste? Die täglichen Tauchausfahrten erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit ihnen zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! 

Seid dabei und lasst euch verzaubern!


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Gotha Iris
Tauchplatz 2: Dorfa el Fanous Ost

Trotz Wind und Welle trieb es uns heute mit der Galambo Richtung Norden. Es wurden sich Delfine gewünscht und da wir die letzten 2 Tage etwas Glück hatten mit den Sichtungen hofften wir heute auch darauf. Gotha Iris war unser 1.Tauchgang und das Glück war mit uns. Schon beim Reinspringen sah der erste Taucher 2 Delfine unter uns und was soll ich jetzt noch schreiben? Die beiden waren so verspielt, dass sie den kompletten Tauchgang bei uns blieben! Was für ein Erlebnis, wow! Die Blöcke von Gota Iris zu Shaab waren rund herum mit Schwarmfisch voll aber wirklich stöbern konnte keiner, denn es waren ja immer die Delfine da. Das 2 Highlight war ein Adlerrochen, der aber zügig von dannen zog.

Die Mittagspause wurde kombiniert mit essen und schnorcheln mit Delfinen. Dann fuhren wir weiter nach Dorfa El Fanous Ost, um hier unseren 2. Tauchgang zu machen. Dies war der 100.Tauchgang von Daniela. Wir driften vom 14er Block zur Leine und sahen dabei: Torpedorchen, Riesenmuränen, Buckeldrachenkopf, Fransendrachenkopf, Pyjama Schnecke, Teppichkrokodilfisch und natürlich ließen wir uns die Zähne von unseren beiden Putzerlippfischen säubern. 2 tolle Tauchgänge sind zu Ende und den Abschluss kürte ein leckerer Kuchen von der Crew, den es extra zu Danielas 100. Tauchgang gab. Herzlichen Glückwunsch nochmal von uns allen!

  32°  |     29°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada
Tauchplatz 2: Shaab Quais 7 Zwerge

Nach knapp 9 Monaten Arbeitspause konnte ich heute endlich wieder meine Arbeit in Angriff nehmen. Für den ersten Tauchgang haben wir uns für was Entspanntes zum Reinkommen an Shaab Abu Ramada entschieden. Dort an der Leine angekommen, haben sich alle fertig gemacht und schon gings los ins kühle Nass. Nach unserem Bleicheck gings dann auch schon gleich los auf der Suche nach was auch immer. Direkt zu sehen waren viele kleine Blaupunktrochen und auch ein grosser Steinfisch. Auf dem Weg wurden wir immer wieder von grossen Schwärmen Füsilieren umzingelt, wie im Aquarium. Auf dem Rückweg an der Riffwand entlang gab es noch einen kleinen Oktopus, der mal kurz den Kopf rausstreckte.

Zurück auf dem Boot gab es auch gleich schon was zu essen. Satt und voller Elan gings für die Meisten dann noch auf ne Runde planschen wieder ins kühle Nass. Für den nächsten Tauchgang haben wir uns in Richtung Shaab Quais aufgemacht. Kaum trocken gings auch schon wieder weiter für die zweite Runde. Briefing fertig, Equipment an und los! Wir haben uns am Samaka Block die Leine geschnappt und sind wieder runter. Bei leichter Strömung haben wir uns erst auf den Weg zum Maksur Block und dann die Runde durch die 7 Zwerge wieder zurück Richtung Boot gemacht. Ein wahnsinniger Tauchgang mit super Sicht und super viel Fisch, wie z.B. ein Meer voll Kleinfisch von Gelbflossen Barben über Makrelen bis hin zu Gebänderten Putzergarnelen. Einfach ein Traum unter Wasser! Auch zwei Red Sea Walkmen haben sich sehen lassen. Dann hatten wir sogar noch zwei Sternschnecken beim Liebesspiel. Jetzt gehts in grossen Schritten Richtung Basis für unser wohlverdientes Dekobier.

Fotonachweise: Maurice Ahring, Daria Demgensky, Thorsten Rieck, Blue Water Dive Resort, James & Mac Diving Center

  32  |     29

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Andrej












Archiv