Shark-Yolanda Reef verzaubert alle Taucher

02.08.2021

Shark-Yolanda Reef verzaubert alle Taucher

Shark-Yolanda Reef verzaubert alle Taucher und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im August 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Minisafari - 3 Tagestour Thistlegorm - Ras Mohamed

Tauchplatz 1: Giannis D.
Tauchplatz 2: Shark-Yolanda Reef
Tauchplatz 3: The Alternatives

Für die Gäste auf der Bahlul startete heute die 3. Minisafari in Folge. Die meisten hier sind seit 5 Tagen fest auf unserem Flagschiff und machten Hurghada und den Süden schon unsicher. Heute ging es weit in den Norden nach Ras Mohamed und an die Thistlegorm, doch gestartet haben wir in Abu Nuhas und betauchten die Giannis D. Die Giannis D. war auf dem Weg nach Jemen und beladen mit Teakholz, als es durch einen Navigationsfehler auf das Riff von Abu Nuhas fuhr und im April 1983 sank und heute ein beliebter Tauchplatz ist. Wir waren nicht alleine, trotzdem konnten wir das Wrack von außen und innen gut betauchten. Zwischen den Hartkorallen verstecke sich ein Fransendrachenkopf, ein Gefleckter Korallenwächter, ein Teppichkrokodilfisch und an manchen Stellen tummelten sich Glas- und Ährenfische. Nach ca. 60 Minuten kamen alle zurück zum Boot und da ging es gleich weiter Richtung Sinai.

Unseren 2. Tauchgang machten wir bei Shark and Yolanda Reefs bei Ras Mohamed und es war einfach nur fantastisch. Wir sind direkt an der tiefen Drop off Kante bei Shark Reef gesprungen und schon beim Abtauchen in einem Meer von Füsilieren, Schwärme von Blauflossen- und Gelbflecken-Stachelmakrelen, Napoleons und Doktorfischen eingetaucht. Zusätzlich sahen wir noch Fransendrachenkopf, Steinfisch, Teppichkrokodilfisch und einen Schiffshalter mit Schiffshalter. Alle wollten sofort nochmal tauchen als wir nach 60 Minuten aus dem Wasser waren, doch als Belohnung gab es noch eine Schule Rundkopfdelfine vom Boot aus und jetzt geht es zu Alternatives, wo wir unseren Nachttauchgang machen werden. Was wir dort erleben werden, erzählen wir euch morgen.

  36°  |     28°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Corinna


Petra









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Hashish
Tauchplatz 2: Shaab Adel

Unsere Ganztagesfahrt führte uns heute in den Süden. Wir machten bei Abu Hashish halt und tauchten hier einen Drift pick up. Der 2. Tauchgang führte uns nach Shaab Adel, ebenfalls als Drift pick up. Hier sahen wir zur Überraschung des Tages sogar zwei Tigerhaie vom Boot aus. Unter der Wasseroberfläche gab es auch jede Menge zu bestaunen. Wir sahen eine Riesenmuräne, zwei Buckeldrachenköpfe, einen Fransendrachenkopf, Goldkörper-Stachelmakrelen, Pyjamanacktschnecke, Augenfleck-Mirakelbarsch, Nasen-Doktorfisch, Soldatenfische und Feuerfische.

  38°  |     28°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carlson’s Corner
Tauchplatz 2: Abu Ramada Gorgonia

Für einen neuen tollen Tauchtag haben wir uns heute auf der Galambo versammelt. Mit unseren drei neuen Tauchern haben wir uns erstmal für was Gemütliches entscheiden. Somit gings stationär bei Carlsons Corner ins Wasser. Auf dem Weg gab es gleich schon das Briefing. Dann konnte es, nachdem die Leinen fest waren, auch schon los gehen. Erstmal langsam abgetaucht. Dann haben wir uns erst die N/W Seite angesehen und sind etwas tiefer runter, da uns dort aber leider aufgefallen ist, dass die Sicht immer schlechter wird, sind wir langsam wieder umgedreht. Am Riff entlang bis zurück hoch ans Wrack. Dort etwas umgesehen und weil wir noch etwas Luft und Zeit hatten, haben wir uns um Flachbereich noch etwas die Zeit vertrieben, bevor es wieder zurück an Bord zum Mittagessen ging.

Nach einer ausgiebigen Siesta gings dann weiter nach Gorgonia für einen Drift Pick up. Hier sind wir an der Kante zum Plateau gesprungen, doch haben wir sofort bemerkt, dass die Strömung zu stark ist, um aufs Plateau zu kommen. So haben wir einfach die beste Möglichkeit genutzt und sind mit der Strömung Riff rechte Schulte einfach mal los, durch einen riesigen Schwarm Füsiliere. Auch eine grosse Truppe von Makrelen war zu sehen. Leider war der Spass nach einer Stunde schon wieder vorbei und wir mussten kurz vor Erg Camel auftauchen. Zurück an Bord gab es noch leckere Snacks und dann konnte es schon Richtung Basis zurück gehen, da ja unser Deko Bier schon sehnsüchtig auf uns wartete.

  38°  |     28°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Andrej












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: Thorsten Rieck, Sven Kahlbrock

Das war: Shark-Yolanda Reef verzaubert alle Taucher! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv