Vollmond versprach gute Strömung

02.11.2020

Gegenlicht

Vollmond versprach gute Strömung und damit Leinen los zu unseren täglichen Tauchausfahrten im November 2020!

Unsere Tauchguides berichten hier jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie, was sie auf dem Meer und Unterwasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten sie euch auf dem Laufenden.

Und das Beste? Die täglichen Tauchausfahrten erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit ihnen zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen Seid dabei und lasst euch verzaubern!


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Abu Ramada Gorgonia

Auf der schönen Abu Scharara fuhren wir heute nicht in den Süden sondern mal wieder zur kleinen Giftun Insel für einen Drift zur Leine bei Ham Ham. Vollmond versprach gute Strömung und wenig Flossenarbeit und so war es auch - einfach schön. Unterwegs sahen wir Grosse Barrakudas, viele Makrelen auf der Jagd, einen Oktopus und Fransendrachenköpfe sowie die obligaten Lanabübas.

Für das Mittagessen zogen wir uns in die Lagune zurück und beobachteten wie die Küstenwache die anderen Tauchboote kontrollierte und dann freundlich zuwinkend an uns vorbeifuhr ohne uns zu behelligen. Nach einer gemütlichen Pause an der Sonne fuhren wir für einen Drift Pickup zur Abu Ramada Insel. Was wir nicht wussten war, dass es für viele Taucher der distanzmässig längste Tauchgang im Roten Meer werden würde. Ende Plateau sprangen wir ins Wasser und freuten uns über die tolle Strömung. Wir hatten kaum Zeit die Schriftfeilenfische, Napoleons, die Hübsche Sternschnecke, die Hornhechte sowie Thunas und Barrakudas zur Kenntnis zu nehmen, so schön flogen wir dahin. Nach einer guten Dreiviertelstunde grosses Staunen als wir die Camel Blöcke erblickten, einmal kurz raus um ‚Hallo‘ zu sagen und dann wieder zurück an die Riffwand. Den Pizzaofen haben wir verpasst und tauchten nach einer guten Stunde bei Carlson‘s Corner mit einem breiten Grinsen wieder auf für den Scharara Taxi Service. Fliegen ist schön aber Tauchen ist um Welten cooler! Zufrieden fuhren wir bei Kuchen und Tee zurück nach einem schönen Tag im Roten Meer.

  32°  |     28°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht Dacht

Mit der Salama und einer kleinen Gruppe aus Tauchern entschieden wir uns heute für Fanadir. Beim ersten Tauchgang gingen wir stationär von der Lagune aus und erkundeten das Plateau. In der Lagune herrschte schon leicht Wintertemperatur. Um so schöner war es dann an die Außenseite ins warme Wasser zu kommen. Am Block saßen, wie fast immer, Sommersprossenangler zusammen mit Riesenmuränen und Geringelten Seenadeln. Etwas weiter gab es dann auch noch Korallenwelse, Redseawalkman und der schwarze Angler war auch auf seinem Platz. Wieder zurück in der Lagune hatte man das Gefühl von „Gehirnfrost“! Die Crew servierte ein reichhaltiges Mittagessen. Ich liebe die Béchamelkartoffeln von Abdu!

Für den zweiten Tauchgang entschieden wir uns zu einem Pick Up. Große Hoffnung auf Federschwänze hatten wir nicht, das Wasser ist einfach noch zu warm, aber man weiß ja nie. Somit waren wir auch nicht enttäuscht, als es dann NUR eine kleine Sepia, Kalmare, ein Federschwanz und ein Adlerrochen waren. Im Anschluss ging es bei Kaffee und Kuchen zurück zur Basis.

  30°  |     28°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Petra












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis: Yvonne + Silvia Bienert, Daria Demgensky

Archiv