Wettergott meinte es gut mit den Tauchern

03.01.2021

Rotes-Meer

Wettergott meinte es gut mit den Tauchern und damit Leinen los zu unseren täglichen Tauchausfahrten im Januar 2021!

Unsere Tauchguides berichten hier jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie, was sie auf dem Meer und Unterwasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren Minisafaris halten sie euch auf dem Laufenden.

Und das Beste? Die täglichen Tauchausfahrten erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit ihnen zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen Seid dabei und lasst euch verzaubern!


Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Abu Hashish
Tauchplatz 2: Abu Hashish

Der Wettergott meinte es heute sehr gut mit uns und daher nutzen wir die Gelegenheit nach Süden zu fahren. Abu Hashish war unser Ziel und wir beschlossen auch beide Tauchgänge dort zu machen. Erst ging es im Norden zum Drift pick up, hier ist das Plateau schmal und man hat einen kurzen Weg zur Drop off Kante. Auf unserem Weg begegneten uns ein Buckeldrachenkopf, viele Füsiliere und Rotzahndrücker. Putzer- und Hohlkreuzgarnelen wurden entdeckt. Ein Kurzstachel Igelfisch, 14 Fledermausfische am Riff und ein Adlerrochen der gemütlich vorbei flog, waren ebenfalls von der Partie.

Die Mittagspause verbrachten wir in der Lagune von Hashish, bevor es beim 2.Tauchgang bei Hashish Dacht wieder ins Wasser ging. Auch hier ging es erstmal an die Kante zum Überhang, dieser war voll mit Glas- und Ährenfischen. Einige Garnelen wurden auch entdeckt und weiter am Plateau sahen wir noch einen Oktopus, 2 Graue Muränen, eine große Makrele schwamm vorbei und am Riff wuselte es nur so von Schwarmfisch. Wieder 2 schöne Tauchgänge! Vielen Dank Rotes Meer!

  25°  |     25°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Corinna












Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Wir waren heute eine gemischte Gruppe und wieder auf der Musa. Helle machte seine ersten Freiwassertauchgänge mit seinen OWD Schülern, Andrej hatte seinen zweiten Tag mit seinem AOWD Schüler und der Rest der Gruppe genoss den letzten Tauchtag. Die Wahl für unseren 1. Tauchgang fiel auf Sha’ab Dorfa. So konnten Helle und Andrej die Skills mit ihren Schülern ganz entspannt in der Lagune durchführen und der Rest der Gruppe machte einen Drift to Line. Wir sprangen bei dem Doppelblock ins Wasser und tauchten ab. Wir umrundeten den 16er Doppelblock und machten uns auf den Weg zum 14er Block. Kurz vorm Eingang der Lagune lag ein Federschwanzstechrochen im Sand und ein paar Meter daneben war dann auch noch ein Napoleon. Unter dem Boot waren dann noch einige Blaupunktkopfschildschnecken präsent. Auch die OWD und der AOWD Schüler absolvierten ihre Tauchgänge mit viel Freude.

Auf der Musa wartete dann schon das Mittagessen auf uns. In unserer Pause tuckerten wir nach Carlson’s Corner, wo wir unseren 2. Tauchgang machten. Helle sprang mit seinen OWD Schülern und Andrej mit seinem AOWD Schüler ins Wasser. Der Rest tauchte ebenso ab und erkundigte die Umgebung. Gesehen wurde einiges: ein Perlenseestern, Fransendrachenköpfe, Riesenmuränen, eine Gelbmaulmuräne, tausende Glasfische und vieles mehr. Als alle wieder am Boot waren, startete Captain Hamada auch schon den Motor. Nun gehts zurück zur Basis, wo wir unseren Tag bei einem Bierchen ausklingen lassen werden.

  27°  |     24°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Andrej


Helle


Nina






Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Archiv