Wracks und Delfine, was für eine Kombi

16.04.2021

Abu Nuhas

Wracks und Delfine, was für eine Kombi und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im April 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Sondertour - Abu Nuhas

Tauchplatz 1: Giannis D.
Tauchplatz 2: Shaab Helua

Frühes Aufstehen war heute für uns angesagt. Um 7.00 Uhr ging es los Richtung Norden nach Abu Nuhas. Nach einer etwas welligen Fahrt mit "wir machen Wracks", "wir machen erstmal was anderes", entschieden wir uns doch, es zu wagen. Und wir waren völlig allein. Kurzes Hupsignal vom Kapitän und rein ging es. Giannis D, ein Spielplatz für Große! Ins Wrack rein und alle Gänge erkunden, Maschinenraum und Bugbereich mit Fledermausfischen.

Der Einstieg zurück ins Boot war etwas aufregend wegen der Welle, darum entschieden wir, den zweiten Tauchgang in Shaab Helua zu machen. Gute Entscheidung! Kurzes Briefing und ab zu den Delfinen! Tja, was soll ich sagen?! Wenn die Ohren nicht im Weg wären, könnten wir im Kreis grinsen. 6 Stück in Spiellaune. Der Napoleon geriet etwas zur Nebensache. Zurück auf dem Boot, gab es für die meisten Essen während Unerschrockene nochmals zu den Delfinen sprangen. Wracks und Delfine, was für eine Kombi!

  24°  |     21°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Petra












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Sachua Abu Galawa
Tauchplatz 2: El Fanadir Foc

Rescue-Kurs-Finale auf der Abu Galambo. Evi war zurecht schon ganz schön aufgeregt. Unser erster Tatort war Sachua Abu Galawa. Hier konnten unsere Neuankömmlinge in Ruhe ihre Bleimenge checken und gemütlich starten. Nicht ganz so gemütlich waren die Rescue-Skills, aber Evi hat sie mit Bravour gemeistert. Hut ab! Die Gruppe rund um Maxl stöberte und wurde fündig. Wir entdeckten einen Oktopus, mehrere Pyjamanacktschnecken, Blaupunktrochen, Riesenmuränen, Rotfeuerfische, Kalmare und zwei gechillte Delfine. Sie waren über 20 Minuten bei uns und unterstützten am Ende auch Evi bei ihren Übungen.

Nächster Streich: Eine wohlverdiente Mittagspause mit leckerem Buffet und einem kleinen Nickerchen in der Sonne. Den zweiten Tauchgang haben wir bei Fanadir Foc gemacht. Auch hier gab es wieder einiges zu entdecken. Fransen-Drachenköpfe, einen Oktopus, einen riesigen Sardinen-Schwarm, Flötenfische, Weißfleck-Kugelfische, einen Gepunkteten Schlangenaal und zwei Schildkröten. Wir gratulieren Evi zum erfolgreich absolvierten Rescue-Kurs und wünschen ihr viele stressfreie Tauchgänge!

  28°  |     22°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Corinna


Tino


Maxl






Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, salzeproductions, Sven Kahlbrock

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Wracks und Delfine, was für eine Kombi! Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv