Ein Abstecher zur Balena im Morgenlicht

17.09.2021

Ein Abstecher zur Balena im Morgenlicht

Ein Abstecher zur Balena im Morgenlicht und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Dorfa el Fanous Ost

Heute gings für die Leute der Einsteigertour mit einem Tauchgang erstmal auf die Joker und zum Eintauchen erstmal nach Dorfa El Fanous. Fürs Erste sind wir zum Eintauchen in Fanous stationär gegangen. Schon auf dem Weg haben wir das Briefing gehört, somit konnte es auch gleich losgehen, als das Boot an der Leine stand. Erstmal zum Bleicheck ab ins Wasser. Nachdem alles gepasst hat, gings auch gleich schon runter. Erstmal haben wir die Ostseite betaucht, das heisst, wir sind erstmal Riff linke Schulter runter zum ersten Block, da außen rum und dann haben wir uns auf 14m im Korallengarten eingependelt und sind Richtung Norden hoch, erst am Itchy und Scratchy Block vorbei, der supervoll mit Glasfisch, Rotfeuerfisch und noch vielem kleinem mehr war. Dann gings noch weiter hoch nach Norden bis zum 16m Block, den haben wir dann als Umkehrpunkt genommen. Von dort aus ging es dann am Riff entlang wieder Richtung Boot zurück.

Einen Fransendrachenkopf, einen Gepunkteten Schlangenaal und auch ein paar Garnelen haben wir entdecken können. Leider war hier nach knapp einer Stunde der Spass schon wieder vorbei und wir sind zum Mittagessen ab aufs Boot. Nachdem nun alle satt und zufrieden sind, machen wir uns langsam auf den Weg zum nächsten Tauchgang an unserer Shaab Stella Bar.

  32°  |     26°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Erg Somaya

Ein neuer Tag im Roten Meer… Heute brauchten wir tiefe Tauchplätze, da Jörg Schüler für den Tieftauchgang Spezialkurs mit dabei hat, also ab zu Ham Ham. Ganz gemütlich machten wir uns auf den Weg zu der kleinen Giftun Insel, wo wir einen Drift zur Leine machten. Tauchplatz Briefing gabs auf dem Weg, aber hierbei wurden wir gestört von Delfinen, schonmal ein guter Start. Gut, weiter gehts, alle machen sich fertig und dann wird reingesprungen. Ganz entspannt tauchten wir ab und machten uns auf zum wunderschönen Gorgoniengarten, der ist einfach der Hamma! Ganz langsam wurden ein paar von uns flacher, während die anderen noch tief blieben und einen schönen Adlerrochen sahen. Die Taucher die flacher wurden, hatten dafür eine süße Schildkröte und jeder von uns hat mindestens einen Langnasenbüschelbarsch gesehen. Ein super erster Tauchgang.

Zurück an Bord, gabs lecker Mittagessen und ein kleines Mittagsschläfchen. Als zweiten Tauchgang betauchten wir Erg Somaya als einen Drift Pick Up. Ganz gemütlich tauchten wir ab und machten uns auf über das schöne Korallen Plateau, viele Schwarmfische, in den Gorgonien waren, es waren wieder Langnasenbüschelbarsche vertreten und ein großer Barrakuda war ebenfalls am Start. Schöner entspannter Tauchgang ohne Strömung. Jetzt gehts zurück zur Basis auf ein Deko Bierchen und zum Preise-Pass stempeln. Happy Bubbles!

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Jörg


Katharina









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Balena
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 3: El Fanadir Dacht Dacht

Frisch und munter haben wir uns heute morgen wieder auf der Abu Salama eingefunden. Heute standen 3 Tauchgänge am Programm. Zuerst fuhren wir zu unserem schönen Hausriff-Wrack, der Balena. Die Fledermausfische waren heute äußerst zutraulich und umkreisten und begleiteten uns um die 20 Minuten. Außerdem hatten wir das Vergnügen, Teil eines Baby-Barakudaschwarms zu sein. Pyjama Nacktschnecken, Hübsche Sternschnecken und auch kleine Kofferfische konnten ebenso entdeckt werden.

Nach diesem schönen Tauchgang ging es weiter nach Fanadir, wo wir unseren restlichen Tag verbracht haben. Zuerst sprangen wir bei Fanadir Dacht ins Wasser. Dort war heute einiges los, Redsea Walkmen, ein neugieriger Oktopus, Gebänderte Scherengarenelen, Durban Tanzgarnelen und zwei Gelbmaulmuränen kreuzten unter anderem unseren Weg. Eine freischwimmende Graue Muräne irrte beim Anglerfischblock verloren umher und wurde kritisch von den anderen Fischen beobachtet. Hassan, Abdou und Nasser bereiteten in der Zwischenzeit Schnitzl und weitere leckere Chicken-Gerichte für uns vor.

Nach diesem vorzüglichen Mittagessen machten alle einen kleinen Powernap. Dann hieß es auch schon wieder Briefing, für unseren Drift Pick Up bei Fanadir Dacht Dacht. Abu Salim gab das Zeichen für den Sprung direkt am Beginn des Korallengartens und gleich nachdem wir abgetaucht sind, begrüßten uns zwei Fledermausfische. Wir begaben uns zur Drop Off Kante und bewunderten die großen Tischkorallen, bevor wir uns in Richtung Korallengarten aufmachten. Ein riesiger Schwarm jagender Gelbpunkt-Stachelmakrelen, sicher um die 40 Stück, zog mit einer beachtlichen Geschwindigkeit an uns vorbei. Es war heute so viel los, so dass uns, bis wir die Boje setzten, keine Minute langweilig wurde. Nun steuern wir unseren letzten Stopp, Shaab Stella, an, wo wir unseren Tag Revue passieren lassen.

  32°  |     27°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Nina












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Das war: Ein Abstecher zur Balena im Morgenlicht. Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv