Fische und Korallen in voller Farbenpracht

16.09.2021

Fische und Korallen in voller Farbenpracht

Fische und Korallen in voller Farbenpracht und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Erg Camel
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Bei recht zunehmendem Wind sind wir heute mit Captain Adel rausgefahren. Dadurch, dass wir heute einen Deep Specialty Kurs mit auf dem Boot hatten, sind wir für den ersten Tauchgang heute für einen Drift zur Leine von Erg Camel zum Pizzaofen nach Abu Ramada gefahren. Dafür gab es auf dem Weg gleich das Briefing und wir konnten uns fertig machen gehen. Da wir schon erkennen konnten, dass nur etwas Wasserbewegung herrscht, haben wir uns nur knapp vor den Kamelhöckern werfen lassen. Da konnten wir uns dann auch mal wirklich Zeit nehmen und haben ganze 30 min an den Höckern verbracht. Gleich neben dem ersten Block war auch eine Schildkröte beim Sonnenbaden im Sand gelegen. Um die Blöcke herum war wieder jede Menge Kleinfisch zu sehen. Auch die verschiedenen Korallen waren toll in der Sonne anzusehen. Dann haben wir uns über das Sandaal Feld rüber Richtung Riffwand aufgemacht. Dann dort an der Riffwand entlang bis zum Pizzaofen Plateau. Ins Cave haben wir uns auch noch einen Blick rein gegönnt. Da war auch alles voll mit Glasfisch und auch ein Fransendrachenkopf lag mit drin. Dann haben wir uns Richtung Sicherheitsstopp aufgemacht. Da hat dann auch noch eine Schildkröte vorbeigeschaut und ist mit uns an die Oberfläche geschwommen.

Dann ging's ab aufs Boot, da die Crew schon mit lecker Essen auf uns wartete. Nach dem alle satt waren und ausreichend Siesta hatten, ging es auch schon wieder weiter zum nächsten Tauchgang zu Carlson's Corner. Hier haben wir einen stationären Tauchgang gemacht. Wir haben uns erst die Stufen runter gearbeitet, haben die Kurve rechte Schulter genommen und sind losgezogen, bis hin zum Spalt Block, wo wir einen Adlerrochen vorbeifliegen sehen konnten. Dann haben wir uns langsam wieder in seichteres Wasser aufgemacht. Wir sind ran ans Riff und haben uns dann bei den Sandaalen wieder auf den Rückweg gemacht. Den Rückweg haben wir schön seicht am Riff entlang gemacht. Dort konnten wir noch einen Schlangenaal entdecken und ein paar Garnelen auch. Dann sind wir zum Sicherheitsstopp zum Wrack hoch gezogen. Dort war noch ein Krokodilfisch zu sehen. Auf dem Weg ist uns auch noch ein ganz toller Torpedorochen ins Auge gefallen, bevor wir dann aufs Boot hoch sind. Jetzt haben die Jungs noch lecker Gebäck für uns vorbereitet und wir machen uns auf den Nachhauseweg für den 3. Tauchgang an unserer Shaab Stella Bar.

  33°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Andrej


Jörg









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Guten Morgen von der Abu Salama. Auch heute scheint wieder die Sonne und der Wind ist auch wieder/noch immer da. Gut gelaunt machten wir uns auf den Weg nach Ham Ham. In Ham Ham wurde sowohl ein Drift zur Leine gemacht, als auch das Plateau stationär erkundet. In den Gorgonien feierten die Langnasenbüschelbarsche eine Party und es schien als hätten auch die Fransendrachenköpfe heute ein wichtiges Meeting. Die angenehme Strömung trieb die Drifter sanft die Drop Off Kante entlang und ebenso über das Plateau.

In unserer Mittagspause ließen wir uns das Essen gut schmecken und erholten uns danach ein wenig. Danach ging es weiter nach Carlson’s Corner. Die Sicht war ein wenig trüb, aber dennoch konnten wir neben den Sandaalen einen quirligen Torpedorochen, drei Teppichkrokodilfische und viele weitere Meeresbewohner entdecken. Mit einem frisch gebackenen Kuchen tuckern wir nun zurück zur Basis, wo wir unseren Tag ausklingen lassen werden.

  33°  |     28°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Nina












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc

Meine Gäste wünschten sich einen Fanadir Tag und so soll es sein! Zuerst machen wir uns auf den Weg nach Fanadir Foc. Während des Fahrens gabs das Briefing und dann wurde gemütlich stationär weg getaucht. Mit einer leichten Süd-Nord Strömung tauchten wir übers Sand Plateau und schauten uns die verschiedenen Blöcke an. Unter dem ersten fanden wir gleich mal einen lila Steinfisch, beim nächsten größeren Block fanden wir zwei Drachenköpfe und einen Oktopus, der sich von den Putzergarnelen saubermachen ließ. Bucklige Drachenköpfe waren zahlreich vertreten sowie ein Red Sea Walkman. Es war mal wieder ein fantastischer Tauchgang.

Zurück an Bord, gabs lecker Mittagessen und kleines Mittagsschläfchen darf natürlich nicht fehlen. Den zweiten Tauchgang machten wir bei Fanadir Dacht, aber diesmal einen schönen Drift zur Leine. Beim Feuerfischblock sprangen wir rein und endlich war es mal wieder ein richtiger Feuerfischblock, so viele wie da waren. Auf dem Weg zum Glasfischblock fanden wir eine Moses Seezunge, einen kleinen Drachenkopf und einen Oktopus. Am Glasfischblock war eine Riesenmuräne und die war verdammt groß! Am Anglerfischblock angekommen, leider ohne Anglerfisch, war ein Steinfisch wie auf dem Präsentierteller, ebenfalls in lila wie heute Morgen. Kleine Garnelen fanden wir auch, aber das Highlight für alle war wahrscheinlich, als mich ein kleiner Drückerfisch in die Flossen biss. Es war ein schöner Tauchtag und jetzt freuen sich alle auf ihr Dekobier an der Shaab Stella Bar. Happy Bubbles Freunde des Tauchsports!

  33°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Katharina












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, slazeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Heute gab es Fische und Korallen in voller Farbenpracht. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv