Ein Walhai wollte Freundschaften schließen

22.11.2021

Ein Walhai wollte Freundschaften schließen

Ein Walhai wollte Freundschaften schließen und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im November 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Umm Gamar Süd Ost
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Heute Morgen als wir losfuhren, hatten wir noch keine Ahnung, was uns heute erwarten würde! Wir entschieden uns, an diesem herrlichen Tag nach Umm Gamar zu fahren und dort einen Drift zur Leine an der Südostseite zu machen. Auf dem Weg entdeckten wir eine Schildkröte an der Oberfläche und kurz drauf gabs das Briefing. Wenig später waren alle auf der Plattform und der Kapitän gab uns das Signal. Gemeinsam tauchten wir ab und tauchten ganz gemütlich los. An der Riffwand entdeckten wir Muränen, Drachenköpfe und eine kleine Schnecke. Ansonsten hatten wir nichts Besonderes, außer einen unglaublichen entspannten Tauchgang.

Zurück an Bord, gabs lecker Mittagessen, aber dieses Mal kein Mittagsschläfchen. Den zweiten Tauchgang wollten wir ursprünglich bei Carless machen, aber unser Kapitän bekam einen Anruf, dass bei Shaab Pinky ein Walhai sei. Also änderten wir unseren Plan und fuhren zu Shaab Pinky. Dort warteten schon ein paar unserer Boote und wir sprangen erstmal zum Schnorcheln rein, wir hatten ja erst gegessen. Also schnorchelten wir 15 Minuten mit dem Walhai. Wir schwammen zurück zum Boot, machten das kürzeste Briefing, dass ich jemals gegeben habe, denn wir wollten ja auch nochmal tauchen mit dem Walhai. Als wir reinsprangen, konnten wir ihn leider nicht mehr sehen, also folgten wir der Riffwand linke Schulter. Es war nicht Shaab Pinky, wir nannten es Shaab Pinky Dacht Dacht. Nach 20 Minuten tauchten, drehte ich mich zufällig um, um nach Luft zu fragen, doch soweit kam ich nicht, denn da war er wieder, unser Walhai von gerade eben. Einfach unglaublich! Mit einer Grazie zog er langsam an uns vorbei, kurze Zeit später schwamm noch eine Schildkröte auf uns zu und auf einen Taucher schwamm sie so nah zu, da konnte man meinen, sie küssen sich gleich. Was für ein geiler Tag im Roten Meer! Happy Bubbles, Freunde des Tauchsports!

  26°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Kat












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Marsa Abu Galaua
Tauchplatz 2: Sachua Abu Galaua

Mit der Sonne im Nacken und wenig Wind, machte sich die Joker heute morgen auf in Richtung Norden nach Abu Galawa. Nach Begrüßung des Captains und der Crew ging es für unseren ersten Tauchgang ab zu Marsa Abu Galawa. Nach kurzem Briefing ging es dann stationär ab ins Wasser. Wir hatten bei wenig Strömung den Tauchplatz für uns alleine, was wir entspannt ausnutzten und uns das Farbspiel im Morgenlicht anschauten. Auf unserem Weg fanden wir dann noch Schnecken, Drachenköpfe und auch die Sandaale waren heute zu sehen.

Wieder an Bord gab es lecker Mittagessen und eine Mittagspause, bevor es für den zweiten Tauchgang ein Stück nördlicher bei Sachua Abu Galawa wieder ins Wasser ging. Auch hier gab es heute so gut wie keine Strömung und so konnten wir uns entspannt alles anschauen. In der Riffwand fanden wir einige Garnelen, Steinfische, Drachenköpfe, Muränen und auch eine Schildkröte kam vorbei! Jetzt sind alle wieder an Bord und es geht Richtung Shaab Stella!

  26°  |     25°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Chris Leon


Jona









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Pinky
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Walhai Alarm! Eigentlich war der Plan, zum Carless Riff zu fahren und später zu Shaab Pinky. Nachdem wir gesehen haben, dass bei Carless schon viele Boote stehen, haben wir Pinky vorgezogen und hatten einen schönen Tauchgang, es wurden Schildkröten, Adlerrochen, ein kleiner Napoleon und ein Barrakudaschwarm gesichtet. Direkt nach dem Auftauchen rief uns Captain Adel zu: Walhai, Walhai! So schnell wie möglich sprangen wir alle aufs Boot und wurden nahe des Walhais wieder rausgelassen. Dieser zog gemütlich seine Runden und wir konnten ihn super nah beobachten. Schließlich waren alle wieder an Bord.

Nach dem Mittagessen war der Walhai immer noch da, sodass einige die Gelegenheit nutzten, noch schnorcheln zu gehen. Die Galambo und Musa kamen ebenfalls dazu und erfreuten sich an der tollen Sichtung. Auf das Carless Riff haben wir verzichtet, denn mit einem Walhai tauchen kann man schließlich nicht jeden Tag! Auch der zweite Tauchgang war sehr schön und als wenn es noch nicht genug Highlights gegeben hätte, feierten wir noch zwei Jubiläumstauchgänge von Olaf und Andreas. Was für ein aufregender und toller Tag!

  26°  |     25°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Helle


Maike









Minisafari - XXL Tagestour, Thistlegorm

Tauchplatz 1: Thistlegorm
Tauchplatz 2: Thistlegorm

Unser Ziel heute war die Thistlegorm. Und es war ein Erfolg! Unsere Fahrt begann um 6 Uhr morgens. Kurz nach dem Verlassen des Hafens war das Frühstück fertig. Dann haben wir alle ein bisschen geschlafen und danach noch einen Kaffee getrunken. In kürzester Zeit erreichten wir die Thistlegorm. Nach einem ausführlichen Briefing war die Vorfreude groß. Da die Strömung stark war, entschieden wir uns, beide Tauchgänge im Wrack zu machen. Wir waren alle von dem Wrack beeindruckt und genossen unseren entspannenden Tauchgang. Bei unserem Sicherheitsstopp wurden wir von einem Schwarm Fledermausfische besucht.

Nach dem ersten Tauchgang aßen wir etwas Kuchen und machten eine kurze Oberflächenpause. Unser zweiter Tauchgang war genauso erfolgreich wie der erste! Nach dem zweiten Tauchgang machten wir uns auf den Rückweg und aßen auf dem Heimweg unser Mittagessen. Es gab ein Hühnchenbuffet (a la Ahmed), was mega war! Und jetzt sind wir fast zurück auf den Basen, wo die scuBAR und die Shaab Stella Bar auf uns warten. Wieder ein erfolgreicher Tag auf dem Roten Meer!

  26°  |     25°

Tauchboot:


Bahlul



Tauchguides:


Matt


Andrej









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada West

'Family and friends' war heute das Motto auf der Lulu. Die Tauchplätze sollten für Taucher, Schnuppertaucher und Schnorchler geeignet sein, also machten wir uns auf den Weg nach Shaab Abu Ramada. Dort angekommen, war noch kein anderes Boot in Sicht! Also beeilten wir uns ein bisschen und während die Jungs anlegten, gab es das Briefing für die Ostseite des Riffs und wir zogen uns um. Kaum im Wasser, schwebte schon ein Adlerrochen majestätisch vorbei. Wir entdeckten einen Oktopus, einen Red Sea Walkman, einen Krokodilsfisch und  einige Riesenmuränen.

Beim Mittagessen wurden die Platten fast leer geputzt, danach gabs ein Schläfchen auf dem Sonnendeck und schon waren wir bereit für den zweiten Tauchgang. Die Westseite von Shaab Abu Ramada mit ihren beeindruckenden Blöcken lag vor uns, beleuchtet von der Sonne, die mit uns auf die Westseite gezogen war. Ein Igelfisch begleitete uns und eine freischwimmende Muräne kreuzte unseren Weg durch den Korallen-Märchenwald. Nach 70 Minuten waren alle Taucher zurück auf der Lulu. Ein schöner Tag auf und im Roten Meer geht zu Ende...

  26°  |     25°

Tauchboot:


Abu Lulu



Tauchguides:


Ute












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Tiffany
Tauchplatz 2: Shaab Eshta

Morgens um 10 in Hurghada! Nachdem wir den Papierkrieg erledigt hatten, ging es los zum Tauchen, es ging nach Sha’ab Tiffany zum Eingewöhnen. Nach dem Aufbau und dem Briefing war die Freude auf das kühle Nass schon sehr groß. Zu Beginn erledigten wir den Bleicheck und ein paar Übungen und dann war es soweit - Fischis gucken! Ein Oktopus sorgte für Spaß und auch einen Teppichkrokodilfisch gab es zu sehen.

Nach einer kurzen Pause und einer noch kürzeren Fahrt ging es für die Tauchwütigen gleich weiter in Shaab Estha. Am großen Block festgemacht und los ging es. Hier konnten wir ebenfalls einen Oktopus sehen, aber auch Muränen und einen Gepunkteten Schlangenaal. Hungrig und mit guter Laune, fanden sich alle wieder auf der Salama ein und hatten im Anschluss auch noch Zeit, die Sonne zu genießen. Willkommen in eurem Urlaub bei James & Mac!

  26°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Petra


Niels









Ein Walhai wollte Freundschaften schließen, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv