Traumhafte Aussicht über und unter Wasser

23.11.2021

Traumhafte Aussicht über und unter Wasser

Traumhafte Aussicht über und unter Wasser und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im November 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Iris
Tauchplatz 2: Shaab Samir

Wir begannen unsere Reise heute mit der Abu Musa in das Gebiet von Abu Nugar und hier speziell nach Shaab Iris. Wir machten einen stationären Tauchgang mit den fantastischen Ergs und dem wunderschönen Korallengarten. Wir sahen Steinfische an den ersten Ergs und dann sahen wir große Barrakudas, Skorpionfische und viele Rotfeuerfische.

Wir machen unsere Mittagspause nach dem Essen auf dem Weg zu Shaab Samir, unserem zweiten Tauchplatz. Hiermachten wir wieder einen stationären Tauchgang und wir sahen viele Fische: Schnapper, Drücker, Schlangenaale, Muränen, Makrelen und Skorpionfische waren dabei.  Jetzt sind wir auf dem Weg zurück zur Tauchbasis für ein oder zwei Getränke an der Shaab Stella Bar.

  27°  |     25°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Walid












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Sabina
Tauchplatz 2: Giftun Soraya

Heute haben wir uns in kleiner Gruppe auf der Joker eingefunden. Auf Wunsch der Preise-Pass-Bearbeitung haben wir deshalb heute mal mit Erg Sabina begonnen. Hier haben wir einen stationären Tauchgang gemacht. Das heißt, wir haben am Hauptblock festgemacht und konnten von hier aus loslegen. Erst haben wir uns rechte Schulter um den Hauptblock geschoben, wobei wir etwas mit Gegenströmung zu kämpfen hatten. Doch als wir es um den Block geschaft hatten, ging es gleich viel leichter. Dann ging es hinter zum Sabina-Block, an dem wir gleich mal einen riesige Suppen-Schildkröte entdecken konnten, die mit 3 Schiffshaltern bedeckt war. Ein paar Meter nebenan war auch gleich noch ein Federschwanzstechrochen, auch mit einem kleinen Schiffshalter dabei. Dann ging es wieder in Richtung Hauptblock, diesmal aber linke Schulter wieder zurück und ab unters Boot.

Für den zweiten Tauchgang haben wir gesagt, warten wir mal ab, wie es nach der Siesta aussieht. Eigentlich wäre die Idee Shaab Sabina gewesen, aber die Leute haben lieber stationär getaucht. Deshalb fuhren wir einfach weiter nach vorne und sind in Giftun Soraya getaucht. Hier sind wir stationär losgezogen, erstmal etwas über das Plateau raus, Riff linke Schulter, bis wir fast an das Ende gekommen sind. Dann haben wir umgedreht und sind Riff rechte Schulter zurückgetaucht, bis wir wieder unter dem Boot ankamen. Auf dem Weg haben wir auch wieder einiges entdecken können. Einige riesige Muränen, einen Drachenkopf, einen Feilenfisch und noch vieles mehr. Jetzt sind wir wieder zurück an Bord und können uns auf den Weg an die Basis machen, denn es warten schon unsere gekühlten Dekobiere auf uns!

  27°  |     24°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Andrej


Khaled









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Gotha Iris
Tauchplatz 2: Shaab Pinky

Auf geht‘s… Ein neuer Tag auf dem Roten Meer bricht an. Mit viel Sonnenschein und super Tauchbedingungen sind wir heute auf der Abu Salama für den ersten Tauchgang nach Gotha Iris gefahren. Dem Riff ein kurzes Stück folgend, haben wir die Blöcke in Richtung Shaab Iris erkundet. Als stationären Tauchgang haben wir uns nach ca. 30 Minuten auf den Rückweg zum Boot gemacht.

Bei wie immer leckerem Essen und mit wenig Wind haben wir unsere Obenflächenpause mit traumhafter Aussicht bei Abu Nugar verbracht. Nach dem Mittagessen und einem kleinen Schläfchen ging es weiter zu Shaab Pinky. Bei einem entspannten Drift-Tauchgang haben wir uns durch große Schwärme von Rotzahn-Drückerfischen treiben lassen. Von der Abu Salama wieder eingesammelt, gab es auf der Rückfahrt zur Tauchbasis nochmal viel Sonnenschein.

  29°  |     25°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Petra


Niels









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Umm Gamar
Tauchplatz 2: Carless Reef

Da wir eigentlich gestern schon zum Carless Reef wollten und der Walhai uns einen Strich durch die Rechnung machte, versuchten wir es heute. Da es aber heute Morgen wieder ein bisschen windiger war, brachten wir uns für den ersten Tachgang bei Shaab Umm Gamar in Position für das das Carless Reef. Bei Shaab Umm Gamar sahen wir einige große und kleine Thunfische, eine Spanische Makrele, einen Teppichkrokodilfisch, Drachenköpfe und einen Steinfisch.

Am Carless gab es dann Fischsuppe pur mit vielen Barrakudas, großen Kugelfischen, einer kleinen Grauen Muräne und auch einige Drachenköpfe konnten wir entdecken. Nach dem Tauchgang schwärmten alle Gäste: „Oh, wie schön doch das Carless Reef ist!"

  27°  |     25°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Helle


Maike









Traumhafte Aussicht über und unter Wasser, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, salzeproductions

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv