Heiratsantrag im Paradies

30.09.2021

Heiratsantrag im Paradies

Heiratsantrag im Paradies und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im September 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carlson’s Corner
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada Ost

Die Südspitze der Insel Abu Ramada war unser Ziel für den ersten Tauchgang. Bekannt als Carlsons Corner, benannt nach einem großen, alten Napoleon, dessen Urururenkel wir hofften heute anzutreffen. Ein Teil der Taucher sprangen zum Drift an der Westseite der Insel. Ganz gemütlich ließen wir uns in der Strömung südwärts treiben, vorbei an den vielen kleinen und größeren Korallenblöcken, vorbei an den Sandaalen, die ihre Köpfchen heute besonders weit herausstreckten und sich in der Strömung wiegten. Eine freischwimmende, altersgraue Riesenmuräne kreuzte unseren Weg und der Teppichkrokodilfisch ließ sich wie meistens während unseres Sicherheitstops am kleinen Riffwrack finden, bevor es zurück aufs Boot ging.

Da die Crew heute für das Mittagessen viel vorhatte, machten wir nur einen gute Stunde Oberflächenpause und sprangen zum 2. Tauchgang am Doppelblock von Shaab Abu Ramada. Dort entdeckten wir auch gleich einen Langnasenbüschelbarsch. Dann wurden unsere Sichtungen deutlich größer! Zwei richtig große Barakudas und ein schon fast zutraulicher Adlerrochen ohne Schwanz. Entlang des Riffs und im wunderschönen Korallengarten machte der Platz seinem Zusatznamen Aquarium mal wieder alle Ehre. Schon auf der Leiter roch es köstlich. Mahmoud hatte den Grill angeworfen und es bruzelten bereits leckere Chickenteilchen. Im Salon bogen sich die Tische, die Crew hatte heute besonders üppig aufgetischt. Satt und glücklich wartet nun noch unser Dekobierchen an Shaab Stella.

  33°  |     27°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Ute












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada
Tauchplatz 2: Shaab Sabina

Und auch heute verbringen wir wieder einen Tag im Paradies. Unser erstes Ziel hieß heute Shaab Abu Ramada Ost, auch Aquarium genannt. Ein toller Tauchplatz, der neben vielen bunten Fischen mit einer atemberaubenden Korallenwelt beeindruckt. Als Highlights verbuchten wir heute: Krokodilfisch, Barrakudas, Kofferfische, Muränen, Drachenköpfe und Meerbaben. Ein toller Platz für einen sehr gemütlichen Unterwasser Spaziergang.

Nach einer kürzeren Pause ging es zum zweiten Tauchgang bei Shaab Sabina ins Wasser. Auch hier erwartete uns eine traumhafte Unterwasserwelt, die mit einem wundervollen Hartkorallengarten glänzt. Dabei sahen wir auch noch Schulen von Meerbarben, Brassen und Straßenkehrern. Ein wirklich gemütlicher und schöner Tauchgang. Zum Abschluss gab es unter dem Boot noch eine Überraschung. Iris hat ihrem Uli einen Heiratsantrag gemacht und natürlich hat der Uli "Ja" gesagt. Ein weiteres unvergessliches Ereignis im und am Roten Meer. Die Hochzeitsreise ist auch schon gebucht und geht natürlich nach Hurghada.

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Jörg












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Erg Camel - Abu Ramada „Cave“
Tauchplatz 3: Balena

Wir fuhren heute für 3 Tauchgänge raus. Den ersten machten wir als Drift zur Leine an der kleinen Giftun Insel. In den Gorgonien fanden wir Lanabübas und auch ein paar Napoleons kreuzten unseren Weg. In der Pause gab es frischen Obstsalat und so gestärkt ging es an die nächste Insel. Ebenso wie beim ersten machten wir auch hier einen Drift zur Leine. Ohne Strömung konnten wir uns lange an den Camelen aufhalten. Hier hatten wir eine Rußkopfmuräne und einen Drachenkopf und auch der „Pizzaofen“ war voll mit Glasfischen und Garnelen.

Nach dem Essen und einer längeren Pause ging es zum dritten Tauchgang an die Balena. Wie üblich gab es viele Schnecken, Barrakudas und Kronen-Samtfische. Nach kurzer Fahrt waren wir auch schon wieder zurück und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Petra












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Ham Ham
Tauchplatz 2: Carlson’s Corner

Auf wieder mal einen super Tag konnten sich die Leute heute mit unserer Musa freuen. Heute haben wir uns als erstes für einen etwas abwechslungsreicheren Tauchgang entschieden und konnten mal wieder nach Ham Ham fahren. Hier konnten wir uns aufteilen und haben uns für einen Drift oder stationären Tauchgang entscheiden. Die Gruppe die gedriftet ist, ist über dem zweiten Plateau abgesprungen und hat sich dann von einer gemütlichen Strömung bis unters Boot bringen lassen. Auf dem Weg konnte die Gruppe einen großen Napoleon entdecken und jede Menge Schwarmfisch war auch mit vorhanden. Die stationäre Gruppe ist auf einen tiefen Tauchgang gegangen und hatte das Glück in den Gorgonien Wäldern einen schönen Langnasenbüschelbarsch zu entdecken. Dann ging es langsam wieder Richtung Rückwand und wir haben gemütlich an der Rückwand angefangen auszutauchen bis wir wieder am Boot ankamen. Dann gings erstmal ab aufs Boot, denn die Jungs von der Crew haben schon mit dem Mittagessen auf uns gewartet.

Nach einer ausreichenden Verdauungspause und einer gemütlichen Siesta konnte es dann für den zweiten Tauchgang nach Carlson Corner gehen. Hier haben wir uns auch wieder in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Drift Gruppe und eine stationäre Gruppe. Die stationäre Gruppe ist dafür erstmal Riff linke Schulter entlang Richtung tiefem Wasser getaucht. Dort ist ihnen erstmal ein Torpedorochen entgegengekommen, der sich ganz entspannt freischwimmend an uns vorbei geschoben hat. Dann haben wir uns im großen Bogen Riff rechte Schulter wieder um die Kurve gearbeitet und lsind angsam wieder in seichtem Wasser aufgestiegen. Die Drift Gruppe ist in der Zeit an der Wand entlang geschwommen Riff rechte Schulter und konnten auf dem Weg glücklicherweise einen großen Adlerrochen entdecken. Zurück unter dem Boot konnten wir noch ganz entspannt über dem alten Polizei Wrack austauchen. Wir haben uns dann wieder zurück an Bord begeben und befinden uns jetzt auf dem Heimweg zurück zu unserer Shaab Stella Bar, um hier noch das eine oder andere Deco Bier trinken zu können.

  34°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Andrej


Katharina









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Dacht
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht Dacht

Die Sonne lachte uns ins Gesicht, als wir uns heute Morgen auf der Joker zur Begrüßung trafen. Bei relativ starkem Wind entschieden wir uns nach Absprache mit dem Captain für einen Fanadir Tag. Wir brachen also auf an Blue Water vorbei und nach kurzem Briefing ging es auch schon ab ins Wasser. Als Drift zur Leine betauchten wir dann als erstes Fanadir Dacht. Auf unserem Tauchgang fanden wir alles von Schnecken bis hin zu Garnelen, Buckeldrachenköpfe, Muränen und wie immer waren auch diverse Blaupunktrochen mit von der Partie.

Wieder am Boot angekommen gab es zur Stärkung erstmal Mittagessen mit anschließender Mittagspause, bevor es für den zweiten Tauchgang als Drift Pick-up zu Fanadir Dacht Dacht ging. Dort hatten wir dann einen entspannten zweiten Tauchgang mit Muränen, Garnelen und als Highlight fanden wir noch einen Federschwanzrochen. Nun geht es an die Shaab Stella Bar für Deko Bier und gute Unterhaltung.

  33°  |     25°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Chris Leon












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: Uli, Sven Kahlbrock, Natalia Pryanishnikova

Das war: Heiratsantrag im Paradies! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv