Heute Morgen: Ein historischer Moment

12.07.2021

Wiedereroeffnung

Heute Morgen: Ein historischer Moment und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juli 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Giftun Soraya
Tauchplatz 2: Shaab Eshta

Historischer Moment an der Jetty von James & Mac heute Morgen - unsere El Joker fuhr heute nach über einem Jahr und vier Monaten wieder raus aufs Rote Meer. Mit dabei hatten wir eine kleine und feine Truppe an Tauchern zum Eintauchen. Das Adventure Palkt wurde heute dazu gebucht mit einem kleinen Stop am Paradise Beach, wohin wir abgeschleppt wurden, um noch ein bisschen Bilgenwasser rauszupumpen. Der Zahn der Zeit forderte seinen Tribut, aber mit Rambo an Bord kein Problem. Erste Ausgahrt und erster grosser Auftritt für Rambo und Ahmed im Motorenraum. Die Taucher gingen derweil etwas schnorcheln und dann ging es weiter zur kleinen Giftun Insel für den 1. Tauchgang.

Dort tauchten wir übers Plateau bis an die Südost-Kurve und sahen nach kurzer Zeit einen Adlerrochen an uns vorbei segeln. Im Sandgrund präsentierte sich ein Teppich-Krokodilfisch und an der Riffwand tarnten sich unsere bekannten Fransendrachenkopf Freunde. Für den 2. Tauchgang fuhren wir zum kleinen Eshta Block und drehten eine gemütliche Runde um den Block, wo wir Rotmeer Seenadeln in Hülle und Fülle, einen Augenfleck Mirakelbarsch und einige Gebänderte Scherengarnelen entdeckten, bevor wir uns wieder zurück zur Joker begaben. Zurück an Bord wurde der 200. Tauchgang von Dagmar und Ingolf gefeiert - Herzlichen Glückwunsch!

  37°  |     28°

Tauchboot:


El Joker



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Malak Disha
Tauchplatz 2: Shaab Tiffany

Endlich war es wieder soweit, die Tore wurden wieder geöffnet, es konnte wieder von J&M aus losgehen. Zur Wiedereröffnung ging es heute für die Gruppe auf der Scharara auf Wunsch erstmal in den Süden. Dort haben wir einen Drift zur Leine bei Malak Disha gemacht. Es kam das Signal zum Absprung und los gings. An der Riffwand entlang, rechte Schulter unterm Boot vorbei, erstmal an die Jetty. Dort unten etwas gestöbert und wieder zurück in Richtung Boot. Ein echt super schöner Platz mit Vielfalt an Korallen und Fisch. Auch die Sicht war einfach toll dort. Nichtsdestotrotz ging es leider wieder aufs Boot zurück, den der Hunger treibt. Nachdem alle gesättigt waren, ging es auch schon Richtung Magawish zurück, um den zweiten Tauchgang stationär bei Shaab Tiffany zu machen.

Nach einer ausgiebigen Siesta gings dann weiter jeder wie es ihm lieb war. Hier haben wir uns in einer grossen 8 durch die Blöcke getaucht. Hinter auf die Seegraswiese noch an dem kleinen Block vorbei und dann nochmal raus weg vom Hauptblock durch den kleinen Korallengarten und dann wieder im Bogen Richtung Boot zurück. Nachdem alle an Bord waren, konnte es dann richtig nach Hause gehen und wir genießen jetzt wieder ein Deko Bier an unserer Shaab Stella Bar!

  37°  |     27°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Andrej


Khaled









Sondertour - Rosalie Moller

Tauchplatz 1: Rosalie Moller
Tauchplatz 2: Rosalie Moller

Mit großer Vorfreude ging es für uns heute auf eine Sondertour zum Wrack der "Rosalie Moller", einem britischen Frachter, der am 08. Oktober 1941 von deutschen Jagdbombern versenkt wurde. Wir starteten die dreieinhalb stündige Fahrt mit einem leckeren Frühstück und der eine oder andere machte anschließend nochmal ein kleines Nickerchen. Die Rosalie erstreckt sich über eine Länge von knapp 110 Metern bei einer Breite von ca. 16 Metern und steht aufrecht auf dem Grund. Beim ersten Tauchgang begutachteten wir den Bereich um den Bug herum. Wir schwebten durch ein Meer von Glasfischen, eine Gruppe mit ausgewachsenen Stachelmakrelen sowie anhängliche Fledermausfische, bevor wir am Aufstiegsseil, aus Sicherheitsgründen von einigen Zwischenstops unterbrochen, zur Abu Salama zurückkehrten.

Beim zweiten Tauchgang machten wir uns auf den Weg zum Heck. Vorbei am riesigen Einschussloch, wo die beiden Bomben einschlugen und ein sofortiges Sinken verursachten, inspizierten wir die Aufbauten, von denen inzwischen beide ursprünglichen Masten umgeknickt sind. Die Frachträume schauten wir uns von oben an, um an der Schiffsschraube nochmal die tieferen Gefilde aufzusuchen. Einige ließen es sich nicht nehmen, durch die Rotorblätter durchzutauchen und natürlich wurde auch der Schornstein mit dem markanten "M" betrachtet. Für unsere langjährigen Stammgäste, Silvia und Frank, war die Tour übrigens der letzte fehlende Stempel, um den Preise-Pass zu vervollständigen und als Gewinn wohlverdiente 5,5 Tauchtage zu erhalten. Hierzu gratulieren wir recht herzlich!

  36°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Thorsten












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweis: Clemens Venmans 

Das war: Heute Morgen: Ein historischer Moment! Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv