Nach Ägypten fliegen? Kein Problem!

25.08.2021

Nach Ägypten fliegen? Kein Problem!

Nach Ägypten fliegen? Kein Problem!

Eine Reise nach Ägypten wirft derzeit viele Fragen auf. Was brauche ich, was muss ich beachten, wann brauche ich einen PCR Test, wann nicht und wird der digitale Impfpass problemlos akzeptiert? Klappt das, wenn ich ein E-Visum beantragen möchte, oder ist es besser, das Visum am Bankschalter nach der Ankunft zu kaufen? Es herrscht Verwirrung auf der ganzen Linie. Wir (Jörg und Ameli vom James & Mac Team) haben es ausprobiert und unser Fazit ist: Nach Ägypten fliegen? Kein Problem!

Was muss ich generell beachten?

Auch für Reisende, die gefühlt schon 100 Mal in Ägypten waren, ist das Reisen während der Corona Zeit eine ganz neue Herausforderung. Ständig gibt es neue Regelungen und keiner weiß mehr so genau, was gerade gilt. Hier hilft es erstmal, sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu informieren. Alle Informationen zu Corona Tests, Gültigkeit derselben und Möglichkeiten für geimpfte Reisende findet man hier.

Ägypten ist seit Anfang des Jahres Hochrisikogebiet. Reisen ist jedoch nicht verboten und teilweise sogar ganz ohne Einschränkung möglich. Generell gelten im Moment (Stand: Ende August 2021) folgende Regelungen: Für die Einreise nach Ägypten braucht man wie bisher einen negativen PCR Test, der nicht älter als 72 Stunden ist (Ausnahme Frankfurt, hier sind es 96 Stunden). Der PCR Test sollte einen gültigen QR Code sowie eure Reisepassnummer enthalten. Vollständig Geimpfte sind von der Testpflicht befreit. Der digitale Impfnachweis per App wird anerkannt. Die abschließende Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen, um den vollständigen Impfstatus zu ermöglichen.

Zusätzlich zur obligatorischen Einreisekarte, die man im Flugzeug ausgehändigt bekommt und mit dem Pass an der Passkontrolle in Hurghada abgeben muss, bekommt man jetzt im Flugzeug noch einen Gesundheitsfragebogen. Diesen kann man sich aber schon im Vorfeld daheim downloaden und ausfüllen, dann erspart man sich das im Flugzeug. Der Bogen dient hauptsächlich zur Kontaktnachverfolgung im Falle eines Falles und wird nach dem Ausstieg aus dem Flieger eingesammelt.

Nach Ägypten fliegen? Kein Problem!

Ein E-Visum, klappt das überhaupt?

Ja, das klappt! Man muss allerdings dazu sagen, dass die Bedienung der Webseite gar nicht so einfach ist und etwas Geduld erfordert. Ganz wichtig hierbei ist schonmal, dass man tatsächlich auf der Seite der ägyptischen Regierung landet, denn es gibt einige „Zwischenhändler“. Das mag zwar auch klappen, kostet dann aber gleich dreimal soviel.

Wir haben das Visum ca. eine Woche vor der Abreise online beantragt. Hierzu haben wir auf der Visa2Egypt Seite einen Account angelegt. Egal, wieviele Visa man benötigt, ein Account reicht. Nun haben wir alle erforderlichen Informationen in die dafür vorgesehenen Felder eingetragen und ein Bild von unserem Reisepass hochgeladen. Auch hier war es ein bisschen tricky. Das Bild wurde nur im jpg Format angenommen und der Dateiname musste aus einem Wort bestehen. Alle anderen Hochlade-Versuche haben nicht geklappt. Nicht verzweifeln, wenn alles ein bisschen holprig scheint, früher oder später nimmt die jeweilige Spalte die angebotenen Informationen auch an. 🙂

Ganz wichtig ist, dass man alles exakt genauso einträgt wie es im Reisepass steht, Reisepass Nummer von oben rechts und auch den zweiten Vornamen, falls vorhanden, nicht vergessen! Man hat nämlich nur eine einmalige Chance, innerhalb von 72 Stunden falsche Angaben zu korrigieren. Wenn man es dann wieder versemmelt, ist die Kohle futsch und man darf wieder von vorne anfangen. Hierzu bekommt man eine Email vom ägyptischen Visaamt. Ist alles richtig, bekommt man ebenfalls eine Email und kann sich das Visum dann auf der Webseite downloaden und ausdrucken.

Man legt das ausgedruckte Visum dann einfach in seinen Reisepass und gibt es bei der Passkontrolle mit ab. Im Computer ist man bereits erfasst und bekommt den Einreisestempel in den Pass. Der Vorteil des E-Visums ist, dass man eine Schlange weniger zu bewältigen hat nach der Ankunft, da man nicht mehr zum Bankschalter gehen muss. Das E-Visum kostet, genau wie das Visum on Arrival, 25 Dollar. Man bezahlt mit Kreditkarte und der Betrag wird nach Wechselkurs in Euro umgerechnet. In unserem Fall waren es 21.30 Euro für ein Visum.

Nach Ägypten fliegen? Kein Problem!

Wird der digitale Impfnachweis problemlos akzeptiert?

Kurz und knapp – ja, der digitale Impfnachweis wird absolut problemlos anerkannt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine zweimalige Impfung mit dem gleichen Impfstoff ist, eine Kreuzimpfung oder eine einmalige Impfung mit Johnson & Johnson. Man ist mit diesem Impfnachweis vom PCR Test befreit. Wichtig ist nur, dass die abschließende Impfung mehr als 14 Tage zurückliegt.

Wir sind mit Turkish Airlines ab Hamburg geflogen. Am Check In Schalter wurde unser Impfnachweis bereits kontrolliert. Vermutlich ist das je nach Fluggesellschaft verschieden. Nach der Landung in Hurghada dauert es ein bisschen länger als früher, bis man aus dem Flugzeug aussteigen kann. Falls man keinen Impf- oder Testnachweis hat, kann man sich nach wie vor in Hurghada testen lassen, sofern die Fluggesellschaft einen vorher ohne Nachweis überhaupt transportiert hat. In unserem Fall gab es im ganzen Flieger niemanden, der den Test in Hurghada in Anspruch genommen hat. Wenn man dann ausgestiegen ist, stößt man im Gang auf die Test und Impfnachweiskontrolle. Hier wird auch der digitale Impfnachweis kontrolliert, überprüft, wann die letzte Impfung war und dass der Impfschutz vollständig ist. Ausgedruckt geht das natürlich auch. Den vorher ausgefüllten Gesundheitsnachweis muss man ebenfalls hier abgeben.

Das war es auch schon. Der Rest der Ankunft läuft wie gehabt. Wer kein E-Vsum hat, kauft sich ein Touristenvisum am Bankschalter, dann Passkontrolle mit Einreiseanmeldung abgeben, auf den Koffer warten, nochmal durch die letzte Gepäckkontrolle und der Urlaub kann beginnen! Bei uns hat das ganze Procedere ca. eine halbe Stunde gedauert inklusive Gepäckband. Aber das ist natürlich je nach Auslastung des Flughafens durch ankommende Flieger verschieden. Alles in allem, sehr stressfrei, entspannt und durchaus machbar!

 

Nach Ägypten fliegen? Kein Problem!, Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis: James & Mac Diving Center