5 Napoleons und eine Spanische Tänzerin

01.07.2021

Napoleon

5 Napoleons und eine Spanische Tänzerin und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Juli 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Quais Maksur

Heute fuhren wir auf der Salama auf Wunsch unserer Tauchgäste für einen Drift zum Aquarium. Mit an Bord dabei hatten wir Matt mit dem ersten OWD Freiwasser Tag am Boot. Während eine Gruppe an der Ostseite driftete, drillte Matt seinen Schüler unter Wasser und perfektionierte die Skills. Unterwegs sahen wir Barrakudas, einige Tritonshörner, Nasendoktorfische, Fransendrachenköpfe und einen kleinen Oktopus an der Riffwand. Zu unserer Freude zeigte das Thermometer unter Wasser 27 Grad an. Eine angenehme Wssertemperatur, die einige Taucher dazu bewog, den 2. Tauchgang in Badehose zu machen.

Neu aufgeladen, ging es sodann bei Shaab Quais Maksur in die Tiefe. Zuerst betauchten wir den gebrochenen Block und hüpften dann von einem Block zum nächsten, vorbei an Rotmeer Seenadeln, Großaugen Straßenkehrern und einem Red Sea Walkman. Die schön bewachsenen Blöcke und viel Schwarmfisch machten den Tauchgang auch optisch zu einem kleinen Spektakel. Matt war derweil mit seinem Schüler beschäftigt, der nun morgen für die Freiwasser Tauchgänge 3 und 4 mehr als bereit ist.

  39°  |     27°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Cedric


Matt









Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Umm Gamar Süd Ost
Tauchplatz 2: Umm Gamar Nord West

Heute war für uns ein Tag bei Umm Gamar angesagt und wir starteten an der Südost-Seite. Von der Leine machten die meisten sich auf den Weg zu den markanten Blöcken an der Steilwand, während andere einfach mal den gegenteiligen Weg einschlugen und dafür mit gleich fünf (!] Napoleons und sogar einer Spanischen Tänzerin belohnt wurden. Einige inspizierten die Höhle, was zur lustigen Luftblasenbildung auf dem Rückweg führte. Zum Ende genossen wir das schöne Plateau, wo es noch einen Echten Steinfisch, einen Teppich-Krokodilfisch, einige Muränen und dicke Doppelfleck-Schnapper gab.

Für den zweiten Tauchgang ging es an die Nordwest-Seite. Wir sprangen beim ausgehöhlten Block, der prall gefühlt war mit Glas- sowie Rotfeuerfischen. Anschließend ließen wir uns am Riff entlang treiben. Dieser Bereich steht vor allem für eine imposante Unterwasserlandschaft mit fantastischen Korallen, die in allen Farben erstrahlen sowie dem außergewöhnlichen Block mit der Optik eines riesigen Spiegeleis. Insbesondere im Flachen waren unzählige Ruderfische, Straßenkehrer, Igelfische, Riesen-Kugelfische und ein hübscher Schrift-Feilenfisch vertreten. Zufrieden fuhren zurück in unsere Basis und hier im Speziellen in unsere ScuBar!

  39°  |     26°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Thorsten












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Pinky
Tauchplatz 2: Shaab Umm Gamar

Die Abu Scharara mit Khaled und seinen Tauchgästen fuhr heute morgen zum ersten Tauchgang direkt nach Shaab Pinky. Wie immer war das ein super schöner Drift Pick Up mit Adlerrochen, Schildkröte und jeder Menge Schwarmfisch. Zum zweiten Dive setzten wir um in den Norden, nach Umm Gamar Südost. Hier wurde stationär getaucht und es war prachtvoll wie immer.

Muränen zeigten sich, dazu noch ein stattlicher Stierkopf Zackenbarsch und jede Menge Rotfeuerfische. Rund um die Höhlen und Blöcke gab es Füsiliere, Glasfisch und unendlich viele Fahnenbarsche.

  39°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Khaled












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Carless Reef
Tauchplatz 2: Carless Reef
Tauchplatz 3: Shaab Sunrise

Heute standen 3 Tauchgänge auf den Plan, damit unsere Caroline ihre 200 Tauchgänge voll bekommt. Auf ausdrücklichen Wunsch der Gäste machten wir uns auf den Weg zum Carless Reef. Dort wurden 2 Tauchgänge gewünscht und so entschieden wir uns als erstes für einen stationären Tauchgang um die beiden Blöcke. Als 2. Tauchgang machten wir einen Drift Pick Up, bei den wir uns den etwas tieferen Bereich des Drop Offs anschauten. Wie immer hatte das Carless Reef einiges zu bieten und so konnten wir von Steinfischen über kleine Graue Muränen bis hin zu großen Barrakudas alles entdecken. Auch Thunfische kamen in einem großen Schwarm an uns vorbei und bei den Sicherheitsstopps konnten wir durch den schönen Überblick beide Male freischwimmende Muränen entdecken.

Nachdem wir beide Tauchgänge absolviert hatten, wurde auch das Mittagessen aufgetischt und wir ließen es uns schmecken. Nun machten wir noch etwas Pause und fuhren währenddessen nach Shaab Sunrise für unseren 3. Tauchgang. Dort war zuerst etwas mystische Stimmung angesagt. Wir tauchten unter dem Steg und suchten nach Schnecken, welche wir auch in einer Vielzahl und in allen Variationen vorfanden. Nachdem wir uns an den Schnecken und den Koffer- und Fledermausfischen sattgesehen hatten, machten wir uns auf zur Seegraswiese, um nach Seepferdchen zu suchen. Unsere Suche war von mehrfachem Erfolg gekrönt, obwohl sich die Seepferdchen wirklich gut versteckten und kaum vom Seegras zu unterscheiden waren. Auch ein Gefleckter Schlangenaal war gerade unterwegs auf Raubzug, welchen wir interessiert verfolgten, bevor wir nach unserem Sicherheitsstopp auftauchten und uns vom Boot einsammeln ließen. Jetzt galt es in der Basis noch die Logbücher und Preisepässe zu füllen und sich mit den anderen Gästen über das Erlebte auszutauschen.

  39°  |     27°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Tino












Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Natalia Pryanishnikova, Sven Kahlbrock

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. 5 Napoleons und eine Spanische Tänzerin gab es heute. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv