Fleißige Taucher und viel zu entdecken

04.10.2021

Fleißige Taucher und viel zu entdecken

Fleißige Taucher und viel zu entdecken  und damit heißt es Leinen los für unsere täglichen Tauchausfahrten im Oktober 2021!

Unsere Tauchguides berichten an dieser Stelle jeden Tag von den Sichtungen der kleinen und auch großen Schätze, die unser schönes Rotes Meer zu bieten hat. Außerdem erzählen sie über all das, was sie auf dem Meer und unter Wasser erlebt haben. Auch über die wundervollen Erlebnisse auf unseren mehrtägigen Minisafaris halten sie euch stets auf dem Laufenden. Egal, ob Early Morning Dive oder Nachttauchgang – ihr könnt es mitverfolgen. Auch Wracktauchgänge in Abu Nuhas oder an der Thistlegorm stehen auf dem Programm. Ob im Norden oder Süden, ihr seid mit an Bord!

Und das Beste? Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Seid dabei und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Willkommen zu unseren täglichen Tauchausfahrten!

Ganztagesfahrt mit Tauchkurs

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada West

Unter tosendem Applaus für Kapitän und die Crew geht es auf der Musa raus für ein neues Tauchabenteuer, heute mit dabei ein AOWD Kurs. Während die Tauchgäste gemütlich die Ostseite vom Aquarium driften, perfektionieren unsere Schülerinnen Tarierung auf meisterhaftes Niveau. An der Ostseite gibt es einiges zu sehen: Teppichkrokodilfisch, Torpedobarsche, Süßlippen, einen Barrakuda sowie einige Neoprenfische.

Das Mittagessen nach Art der Musa genießen wir vor Ort und legen dann das Boot an eine Leine an der Westseite vom Gotha Abu Ramada. Dort gehen wir nach der Mittagspause stationär ins Wasser für Navigationsübungen und gepflegtes Tauchen. Nach einem kurzen Abstecher aufs Plateau und einem Besuch bei den Überresten des Hai-Denkmals geht es erstmals nach Norden, wo wir im Blauwasser einen Schwarm großer Barakudas ausmachen. Kurz darauf verrät sich ein Redsea Walkman mittels seiner Kriechspur, wir verfolgen ihn und machen ein kleines Fotoshooting. An der Riffwand geht es zurück, wo wir Rußkopfmuränen, einen Steinfisch und zu guter Letzt eine Strichel Seegurke sichten. Mohammed erwartet uns mit warmem Cake und zaubert den Tauchern ein Lächeln ins Gesicht. Jetzt gehts zurück zur Basis, wo wir von Süßspeise auf Hopfengetränk umstellen werden und dabei unsere Logbücher ausfüllen.

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Musa



Tauchguides:


Cedric












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Shaab Dorfa
Tauchplatz 2: Giftun Ham Ham

Helle fuhr heute mal wieder raus zum Tauchen. Komischerweise lande ich in letzter Zeit oft zuerst bei Shaab Dorfa und dann bei Ham Ham, weiss auch nicht, wie das immer passieren kann. Vielleicht liegt das ja an Hai-di, die sich heute wieder von ihrer besten Seite zeigte und dann ging es heute richtig ab - mindestens drei Adlerrochen und ein großer Federschwanzstechrochen auf dem Weg in die Lagune. Zusätzlich konnten wir noch zwei große Barrakudas beobachten.

Nach dem leckeren Chickenbuffet ging es weiter mit Ham Ham, heute Helle Spezial, ganz oben im Norden sind wir gesprungen, um dann einen Pick Up zu machen. Wieder mal eine leichte Strömung, die uns vorbei an riesigen Gogonien bis zur Südlagune trug. Unterwegs gab es noch einen Napoleon, Muränen und Makrelen. Bei der guten Sicht wieder ein ganz toller Tauchgang.

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Scharara



Tauchguides:


Helle












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: El Fanadir Foc
Tauchplatz 2: El Fanadir Dacht

Für die Galambo war es bei ein wenig Wind heute mal wieder Zeit für einen Fanadir Tag. An Bord angekommen, gab es erstmal Begrüßung von Captain und Crew, bevor es dann auch schon los ging, in die Richtung des lang gezogenen Riffes. Dort angekommen, entschieden wir uns dann, morgens den Norden bei Fanadir Foc zu betauchen. Stationär ging es nach kurzem Briefing ab ins Wasser. Wir hatten einen wunderschönen, entspannten ersten Tauchgang an dem Drop Off entlang, an welchem wir einiges zu bestaunen hatten. Wir fanden einen Flügelrossfisch neben zwei Schnecken, bestaunten jegliche Art Garnelen in den Überhängen, fanden zwei Oktopoden, die gerade damit beschäftigt waren, für Nachkommen zu sorgen und fanden dann auf dem Rückweg noch Steinfische und Drachenköpfe an der Riffwand.

Wieder an Bord angekommen, gab es super leckeres Mittagessen a la Galambo, bevor es ein kurzes Mittagsschläfchen zur Stärkung gab, bevor es dann ein Stück weiter südlich als Drift zur Leine bei Fanadir Dacht ins Wasser ging. Nach kurzem Briefing wurden wir dann am Feuerfischblock geworfen, wo uns die Glasfische in der Spalte des Blockes erstmal begrüßten, gefolgt von einem Redsea Walkman. Danach hatten wir bei seichter Strömung alle Zeit der Welt, weitere Garnelchen und einzelne Drachenköpfe sowie Muränen zu bewundern, bevor wir dann unter dem Boot außerhalb der Lagune noch auf eine Geringelte Seenadel und etwas weiter draußen an der Putzerstation des Drop Offs einen Harlequin Geisterfetzenfisch bewundern durften! Jetzt geht es für gemeinsames Deko-Bier an die Shaab Stella Bar mit jeder Menge Gesprächsstoff und super Laune. Vielen Dank auch an den Captain und Crew für einen wunderschönen Tag!

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Galambo



Tauchguides:


Chris Leon












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Erg Camel
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada West

Heute ging es für unsere Gäste wieder einmal auf die Abu Lulu, mit Captain Hany. Als erstes sind wir für einen Drift Tauchgang zu Erg Camel gefahren, um von dort aus zum Cave zu driften. Dafür haben wir uns kurz vor dem 1. Kamelhöcker abwerfen lassen, um uns dann von einer leichten Strömung ganz gemütlich rechts an den Kamelhöcker vorbei treiben zu lassen. Dann weiter, über das Sandaalfeld hinweg, rüber zur Riffwand. Dort entlang, bis wir zum Cave kamen, das auch wieder vollkommen voll mit Fisch war. Dann sind wir langsam wieder aufgestiegen und Richtung Boot gezogen.

Danach war es Zeit für Mittagessen. Nachdem alle satt und müde waren, konnten wir uns erstmal Zeit nehmen für eine angenehme Siesta, bevor es dann für den zweiten Tauchgang zu Gotha Abu Ramada an die Ostseite für einen stationären Tauchgang ging. Hier sind wir, als das Boot fest stand, auch gleich wieder ab ins Wasser. Haben uns dann auch die volle Zeit genommen, um die beiden westlich gelegenen Blöcke dort genau zu betauchen. Dort konnten wir vom falschen Steinfisch zum Redsea Walkman, über Riesenmuränen bis zu verschiedenen Schnecken und Garnelen einfach alles entdecken, selbst ein Fledermausfisch hat sich präsentiert. Dann ging es wieder zurück ans Riff ran und in Richtung Boot, nach knapp 80 Minuten war der Spass dann wieder vorbei und wir sind wieder hoch aufs Boot. Da die Crew schon mit lecker Kuchen auf uns wartete, ging es dann leicht gestärkt zum dritten Tauchgang an die Shaab Stella Bar.

  32°  |     25°

Tauchboot:


Abu Lulu



Tauchguides:


Andrej












Ganztagesfahrt mit Clean Up

Tauchplatz 1: Shaab Abu Ramada Ost
Tauchplatz 2: Shaab Abu Ramada West

Heute erwartet uns wieder ein spannender Tag auf der Abu Salama am Roten Meer. Da wir heute ebenso einen Clean Up Dive geplant hatten, fuhren wir zuerst nach Shaab Abu Ramada. Dort machte ein Teil einen Drift zur Leine an der Ostseite und die anderen gingen stationär ins Wasser. Neben einem Titandrückerfisch haben wir Süßlippen, einen Fledermausfisch, einen Buckeldrachenkopf und viele weitere bunte Fische gesehen.

In unserer Pause haben wir uns den Orangenkuchen von Abdou schmecken lassen, bevor wir erneut abtauchten und die Westseite erkundeten. Hier gab es auch einiges zu sehen: Teppichkrokodilfische, einen Redsea Walkman, welcher eine kleine Show ablieferte, eine Pyjamaschnecke und noch viel mehr.

Am Weg nach Magawish ließen wir uns das Mittagessen schmecken, bevor es mit Sackerl und Handschuhen ausgestattet ins Wasser ging. Zurück auf der Salama war die Plattform voll mit Müll. Vielen lieben Dank an alle fürs fleißige Müll sammeln. Nun gehts nach Sha’ab Stella für ein kaltes Getränk.

  32°  |     26°

Tauchboot:


Abu Salama



Tauchguides:


Nina












Ganztagesfahrt

Tauchplatz 1: Dorfa el Fanous Ost
Tauchplatz 2: Dorfa el Fanous West

Wir machten uns heute mit unseren neuen Gästen und dem Open Water Kurs auf zur 10 Uhr Tour. Wir entschieden uns für einen Tag in Fanous und begannen auf der Ostseite. Nach den Zusammenbauen der Ausrüstung, Briefing und Bleicheck ging es los zum Tauchgang. Wir konnten einen Oktopus, Rotfeuerfische und natürlich unsere Putzerfische finden.

Nach einer kurzen Pause ging es auf der Westseite weiter. Hier sahen wir Riesenmuränen, Blaupunktrochen und Straßenkehrer. Kat machte mit ihren Schülern Freiwassertauchgang 1 & 2. Mit ordentlich Hunger ging es wieder Richtung Heimat. Willkommen in eurem Urlaub bei James & Mac!

  31°  |     26°

Tauchboot:


Sea School



Tauchguides:


Katharina


Khaled


Petra






Fleißige Taucher und viel zu entdecken , Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Tauchen, Tauchkurse, James & Mac Diving Center – Fotonachweise: James & Mac Diving Center, Sven Kahlbrock, Thorsten Rieck

Unsere Berichte über die Tauchausfahrten unserer Boote erscheinen täglich! 365 Tage im Jahr könnt ihr mit uns zusammen auf die Reise gehen und im Roten Meer abtauchen! Kommt an Bord und lasst euch immer wieder aufs Neue verzaubern. Auch morgen könnt ihr wieder dabei sein und die Erlebnisse unserer Tauchguides mitverfolgen.

Archiv